hrcak mascot   Srce   HID

Slovo : časopis Staroslavenskoga instituta u Zagrebu, No.60 Prosinac 2010.

Izvorni znanstveni članak

Ein vergessenes Kapitel der kroatischen Paläoslawistik: Leo Petrović

Stjepan Damjanović ; Filozofski fakultet Sveučilišta u Zagrebu, Zagreb

Puni tekst: hrvatski, pdf (130 KB) str. 199-217 preuzimanja: 249* citiraj
APA
Damjanović, S. (2010). Zaboravljeno poglavlje hrvatske paleoslavistike: fra Leo Petrović. Slovo : časopis Staroslavenskoga instituta u Zagrebu, (60), 199-217. Preuzeto s http://hrcak.srce.hr/65871

Sažetak
Der Gegenstand des Textes ist das paläoslawististiche Opus des herzegowinischen Franziskaners Leo Petrović, vor allem seine in Latein abgefasste Dissertation, die er 1908 an der Universität Fribourg (CH) verteidigt und im selben Jahr in Mostar veröffentlicht hat. Ihr Originaltitel lautet Disquisitio historica in originem usus slavici idiomatis in liturgia apud Slavos ac praecipue Chroatos. Außer der Dissertation werden kurz seine Beiträge zur Erforschung der herzegowinischen glagolitischen Priester besprochen, die er in der Zeitschrift Kršćanska obitelj (Christliche Familie) veröffentlichte. Weiterhin wird auf die glagolitische Komponente in seiner Deutung der Herkunft bosnisch-humischer Christen hingewiesen. Dieses Opus ist, aufs Ganze gesehen, eine angenehme Überraschung für Historiker und besonders für Philologen. Da der Autor nämlich 1945 von Kommunisten umgebracht und in den Fluss Neretva geworfen worden war, durfte in den letzten Jahrzehnten über ihn nicht gesprochen werden. So wurden seine anregenden Texte bisher der Aufmerksamkeit der kroatischen philologischen Kreise entzogen.

Ključne riječi
Franziskaner Leo Petrović; slawische liturgische Sprache; das kroatische Mittelalter; herzegowinische glagolitische Priester

Hrčak ID: 65871

URI
http://hrcak.srce.hr/65871

[hrvatski]

Posjeta: 537 *