hrcak mascot   Srce   HID

Pregledni rad

Die Lektüre unserer Zeit

Corinna Jerkin   ORCID icon orcid.org/0000-0003-1132-3748 ; Rijeka, Hrvatska

Puni tekst: hrvatski, pdf (269 KB) str. 113-132 preuzimanja: 5.293* citiraj
APA 6th Edition
Jerkin, C. (2012). LEKTIRA NAŠEG DOBA. Život i škola, LVIII (27), 113-132. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/84255
MLA 8th Edition
Jerkin, Corinna. "LEKTIRA NAŠEG DOBA." Život i škola, vol. LVIII, br. 27, 2012, str. 113-132. https://hrcak.srce.hr/84255. Citirano 18.04.2021.
Chicago 17th Edition
Jerkin, Corinna. "LEKTIRA NAŠEG DOBA." Život i škola LVIII, br. 27 (2012): 113-132. https://hrcak.srce.hr/84255
Harvard
Jerkin, C. (2012). 'LEKTIRA NAŠEG DOBA', Život i škola, LVIII(27), str. 113-132. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/84255 (Datum pristupa: 18.04.2021.)
Vancouver
Jerkin C. LEKTIRA NAŠEG DOBA. Život i škola [Internet]. 2012 [pristupljeno 18.04.2021.];LVIII(27):113-132. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/84255
IEEE
C. Jerkin, "LEKTIRA NAŠEG DOBA", Život i škola, vol.LVIII, br. 27, str. 113-132, 2012. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/84255. [Citirano: 18.04.2021.]

Sažetak
In dieser Arbeit wird die Lektüre im heutigen kroatischen
Bildungssystem, d.h. in der Grundschule, problematisiert. Die Arbeit umfasst drei
Teile. Im ersten Teil wird der allgemeine Zustand der Lektüre im heutigen
kroatischen Bildungssystem dargestellt, besonders in sprachlichen Fächern und im
sprach-komunikativen (sprach-künstlerischen) Bereich. Im zweiten Teil werden
wichtige Voraussetzungen vorgebracht, methodische Normen, Ansätze und
Unterrichtsformen des „neuen“ Lektüreunterrichts, der im Zusammenhang mit den
Grundzielen des Lektüreunterrichts steht. Diese Ziele stehen auch im Zusammenhang
mit der Literaturerziehung und der Bildung überhaupt: sie fördern die Liebe zum
literatur-künstlerischen Wort, zum Lesebedürfnis und zur Ausbildung eines
autonomen, kritischen, selektiven Lesers. Die Ansprüche der neuen Lektüre wurden
teilweise aus verschiedenen vorherigen wichtigen Arbeiten synthetisiert. Sie wurden
teilweise deduktiv aus modernen didaktisch-methodischen Gedanken und heutigen
Lesekenntnissen abgeleitet, aber sie wurden auch aufgrund der induktiven
theoretischen und praktischen Betrachtungen geformt. Mit der Kombination des
deduktiv-induktiven Ansatzes kam man zur Erkenntnis, dass man die Lektüre auf alle
Unterrichtsfächer erweitern muss. Eine solche Lektüre fordert den individualisierten
Ansatz, den Mentoring-Ansatz, größere Freiheit der Schüler bei der Titelauswahl,
gemütlichere Atmosphäre im Lektüreunterricht, größere Beachtung der Schüler und
ihrer Erlebnisse. Die heutige Konzeption des Literaturunterrichts sollte verändert
werden, bzw. die Schüler sollten vollständige Literaturwerke lesen und nicht nur
Ausschnitte. Auf diese Weise würde das Lesen qualitätsmäßig besser sein.
Im dritten Teil werden die Folgen eines solchen Ansatzes dargestellt.

Ključne riječi
Lesen; individualisierter Ansatz; Lektüre; Mentoring-Ansatz; Grundschule

Hrčak ID: 84255

URI
https://hrcak.srce.hr/84255

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 6.891 *