hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Das Problem der Empfindlichkeit in der Therapeutischen stomatologie

Zoran Azinović ; Zavod za dentalnu patologiju Stomatološkog fakulteta, Zagreb
Zdenko Njemirovskij ; Zavod za dentalnu patologiju Stomatološkog fakulteta, Zagreb
Dinko Blažić ; Zavod za dentalnu patologiju Stomatološkog fakulteta, Zagreb

Puni tekst: hrvatski, pdf (9 MB) str. 6-13 preuzimanja: 245* citiraj
APA 6th Edition
Azinović, Z., Njemirovskij, Z. i Blažić, D. (1977). Problem senzibilnosti u terapijskoj stomatologiji. Acta stomatologica Croatica, 11 (1), 6-13. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/105982
MLA 8th Edition
Azinović, Zoran, et al. "Problem senzibilnosti u terapijskoj stomatologiji." Acta stomatologica Croatica, vol. 11, br. 1, 1977, str. 6-13. https://hrcak.srce.hr/105982. Citirano 07.05.2021.
Chicago 17th Edition
Azinović, Zoran, Zdenko Njemirovskij i Dinko Blažić. "Problem senzibilnosti u terapijskoj stomatologiji." Acta stomatologica Croatica 11, br. 1 (1977): 6-13. https://hrcak.srce.hr/105982
Harvard
Azinović, Z., Njemirovskij, Z., i Blažić, D. (1977). 'Problem senzibilnosti u terapijskoj stomatologiji', Acta stomatologica Croatica, 11(1), str. 6-13. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/105982 (Datum pristupa: 07.05.2021.)
Vancouver
Azinović Z, Njemirovskij Z, Blažić D. Problem senzibilnosti u terapijskoj stomatologiji. Acta stomatologica Croatica [Internet]. 1977 [pristupljeno 07.05.2021.];11(1):6-13. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/105982
IEEE
Z. Azinović, Z. Njemirovskij i D. Blažić, "Problem senzibilnosti u terapijskoj stomatologiji", Acta stomatologica Croatica, vol.11, br. 1, str. 6-13, 1977. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/105982. [Citirano: 07.05.2021.]

Sažetak
Die Dentinempfindlichkeit stellt eine ernste Schwierigkeit in der therapeutischen Stomatologie dar. Die Autoren geben eingangs eine Darstellung der Physiologie und Pathologie des Schmerzes und beschreiben sodann die bekannten anatomischen Wege der Schmerzleitung zum Grosshirn und die Theorien der Dentin-und Pulpaempfindlichkeit. Die älteren Autoren haben keine Dentinempfindlichkeit anerkannt, heute haben w ir histologische Befunde der sensiblen Fasern im Dentin und eine Reihe von Theorien und Beweisen über die Leitung der Empfindlichkeit. Die Narkose und Lokalanaesthesie, bis heute die einzigen Wege zur Schmerzvermeidung in der therapeutischen Stomatologie, sind nicht in allen Fällen anwendbar (Kinder, kardiovaskuläre Patienten, Angst vor Injektionen). Für diese Fälle kommt die Elektroanaesthesie in Betracht. — An 225 Patienten, eingeteilt im drei Gruppen, wurde der Erfolg der Flektroanaesthesie geprüft. Mit dem Apparat ELOZ-1 konnten zufriedenstellende Ergebnisse gezeitigt werden.Die Elektroanaesthesie gibt zufriedenstellende Ergebnisse hauptsächlich bei jüngeren Leuten, welche günstig auf diese Methode reagieren. Insbesondere in der Pädodontie ist ihre Anwendung empfehlenswert, weil bei Kindern eine Urangst vor der Injektionsanaesthesie besteht, während sie auf Elektroanaesthesie sehr gut reagieren. Bei älteren
Leuten mit sklerosierten Dentinkanälchen, sind die Schmerzreize geschwächt, so das Phonomen der Elektroanaesthesie weniger zum Ausdruck kommt.

Hrčak ID: 105982

URI
https://hrcak.srce.hr/105982

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 455 *