hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

VOM UNTERRICHTEN ALS EINER PRAKTISCHEN FERTIGKEIT BIS ZUR SELBSTSTÄNDIGEN UNTERRICHTSTHEORIE

Emerik Munjiza ; Sveučilište Josipa Jurja Strossmayera u Osijeku, Filozofski fakultet Osijek, Hrvatska
Mirko Lukaš ; Sveučilište Josipa Jurja Strossmayera u Osijeku, Filozofski fakultet Osijek, Hrvatska

Puni tekst: hrvatski, pdf (162 KB) str. 19-33 preuzimanja: 910* citiraj
APA 6th Edition
Munjiza, E. i Lukaš, M. (2013). OD POUČAVANJA KAO PRAKTIČNE VJEŠTINE DO SAMOSTALNE TEORIJE O NASTAVI. Život i škola, LIX (29), 19-33. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/121331
MLA 8th Edition
Munjiza, Emerik i Mirko Lukaš. "OD POUČAVANJA KAO PRAKTIČNE VJEŠTINE DO SAMOSTALNE TEORIJE O NASTAVI." Život i škola, vol. LIX, br. 29, 2013, str. 19-33. https://hrcak.srce.hr/121331. Citirano 18.02.2020.
Chicago 17th Edition
Munjiza, Emerik i Mirko Lukaš. "OD POUČAVANJA KAO PRAKTIČNE VJEŠTINE DO SAMOSTALNE TEORIJE O NASTAVI." Život i škola LIX, br. 29 (2013): 19-33. https://hrcak.srce.hr/121331
Harvard
Munjiza, E., i Lukaš, M. (2013). 'OD POUČAVANJA KAO PRAKTIČNE VJEŠTINE DO SAMOSTALNE TEORIJE O NASTAVI', Život i škola, LIX(29), str. 19-33. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/121331 (Datum pristupa: 18.02.2020.)
Vancouver
Munjiza E, Lukaš M. OD POUČAVANJA KAO PRAKTIČNE VJEŠTINE DO SAMOSTALNE TEORIJE O NASTAVI. Život i škola [Internet]. 2013 [pristupljeno 18.02.2020.];LIX(29):19-33. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/121331
IEEE
E. Munjiza i M. Lukaš, "OD POUČAVANJA KAO PRAKTIČNE VJEŠTINE DO SAMOSTALNE TEORIJE O NASTAVI", Život i škola, vol.LIX, br. 29, str. 19-33, 2013. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/121331. [Citirano: 18.02.2020.]

Sažetak
In dieser Arbeit wird von den Autoren die Theorie der institutionellen (Schul-) Bildung von ihrer Entwicklung bis zum Erscheinen der Didaktik als eigenständiger Bildungs-, Lehr- und Unterrichtswissenschaft untersucht. Die Autoren waren besonders daran interessiert, welche Erfahrungen und theoretische Kenntnisse auf dem Gebiet der schulischen Bildung existierten, welche zur Verfügung standen und welche von Ratke und Comenius bei der Entwicklung der Didaktik verwendet werden konnten. Nach ihren wesentlichen Merkmalen ist diese Studie longitudinal. Die Studie basiert auf der Analyse der pädagogischen Dokumentation. Die Ergebnisse werden mit Hilfe der kognitiven qualitativen Methode erklärt, erläutert und interpretiert, weiterhin werden auch die kausalen Beziehungen gesucht und erkannt. Nach der Analyse der relevanten pädagogischen Dokumentation kann man mit Sicherheit behaupten, dass es im untersuchten Zeitraum Folgendes gab: Schulen, Schulsysteme (von verschiedenen Organisationen), Curriculums (mit unterschiedlichen Orientierungen) mit Elementen von Unterrichtsprogrammen; monologische und dialogische Methoden, verschiedene Arten von Wissensquellen, Lehrbücher, Handbücher, Literatur, die unmittelbare Realität, klare und unterschiedliche Unterrichtshilfen; die Erkenntnis basierte auf dem Auswendiglernen, aber auch die Verwendung von wissenschaftlichen Methoden zur Analyse und Synthese mit systematischen Beobachtung und Experiment ist erkennbar. Die Lehrerkompetenz war ausgesprochen gering. Es existierten keine speziellen Schulen für die Lehrerbildung. Die Lehrer wussten einigermaßen Bescheid, was zu lernen ist (Inhalt), aber deutlich größere Schwierigkeit hatten sie mit der Definierung, wie man die Schüler unterrichten sollte (pädagogische Kompetenz). Deshalb war die Motivation meist äußerlich durch den Einsatz von meist repressiven Maßnahmen mit erkennbaren und unterstützenden Maßnahmen. Auf diesem erreichten Niveau konnten Ratke und Comenius durch ihren kreativen Beitrag die Didaktik als eigenständige und autonome Bildungs-, Lehr- und Unterrichtswissenschaft entwickeln.

Ključne riječi
Schulsysteme; Curriculum; Bildungsmethoden; Wissensquellen; wissenschaftliche Erkenntnis; Lehrerkompetenz; externe Motivation

Hrčak ID: 121331

URI
https://hrcak.srce.hr/121331

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 1.707 *