hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

EPIDEMIOLOGISCHE CHARAKTERISTISCHE KENNZEICHUNGEN BEI DER BEKÄMPFUNG VON HEPATITIS IM JAHRE 1976 IN KOTORIBA

Valent Percač

Puni tekst nije dostupan.

Sažetak
EPIDEMIOLOGISCHE CHARAKTERISTISCHE
KENNZEICHNUNGEN BEI DER BEKÄMPFUNG VON
HEPATITIS IM JAHRE 1976 IN KOTORIBA

Im Verlauf von Untersuchungen der Methoden häuslicher Behandlung
von Patienten mit Virus-Hepatitis während einer Epidemic
in Kotoriba im Jahre 1976 wurde versucht festzustellen, ob ein Ärzteteam der Allgemeinmedizin die Mögiichkeit hat, in Zusammenarbeit mit dem hygienisch-epidemiologischen Abteilung und dem Laboratorium des Medizinischen Zeotrums eine entsprechende klinische ond laboratorisohe Bearbeitung der Patienten durchzufiihren,und preventive Maßnahmen zur Verhindeioing einer Ausibreitung der Krankheit während der Epidemie vorzunehmen. In der vorliegenden Arbeit wird die Organisation und Arbeitsweiise des Ärzteteams der Allgemeinmedizin bei der Bekämpfung der Hepatitis-
-Epidemie dargestellt.
Die Hepatiitis-Epidemie, welche in Kotoriba am Anfang des Jahres
1976 ausbrach, dauerte neun Monate, und wies alle Merkmale einer
Kontakt-Epidemie der Virus-Hepatitis vom Typ A auf. Die Zahl
der Erkrankten betrug 115, und davon waren 58 männliche und
57 weibliche Personen, hauptsächlich Schulkinder. Die Epidemie
trat in zwei Schiiben auf: die Frühjahrsepidemie mit 65 Krankheitsfalien, und die Herbstepidemie mit 32 Krankheitsfällen.
Der relativ hohe Lebensstandard der Bevöllkerung, das gut ausgestatete Ärzteteam der Allgemetinmedizin und die Maglichkeit, das Labormaterial im Haus des Krartken zu entnehmen, maohten eine
häusiliche Behandlung der Erkrankten möglich.
Die hausliche Behandlung wurde bei 109 Erkrankten durchgefiihrt,
wahrend sechs der Erkrankten im Spital behandelt wurden.
Die durchschnittliche Dauer der häusliohen Behandlung betrug
15 bis 20 Tage.
Infolge regelmäßiger Untersuchungen im Hause der Patienten
und Labor-Kontrollen, sowie entsprechender Behandlung, kam es
bei den Patienten zu keinen Kompliikationen.
Ein relativ gemäßigtes Krankheitsbild ermöglichte es, daß die Kinder in kurzer Zeit wieder am Schullunterricht teilnehmen konnten, Aufgrund dieser Beobachtuingen und der Resultate des gesamten Verlaufs der Untersuchungen wahrend der Epidemie kann man
folgendes schließen: ein Ärzteteam der Aligemeinmedizin, welches
über eine gute Arbeitsorganisation und gute Kenntnisse der hygienisch-epidemiologischen Verhaltnisse seines Gebietes verfiigt, ist
im Stande eine Hepatiitis-Epidemie auf diesem Gebiet suverain und
fachgemäß zu handhaben.
Ferner wurde mit diesen Uotersuchungen bewiesen, daß die häusliche
Behandlung der Hepatitis voom Tyip A im Verlauf einer Epidemie
durch ein Ärzteteam der Aligemeinmedizin ihre medizinische
und okonomische Berechtigung hat.

Hrčak ID: 133959

URI
https://hrcak.srce.hr/133959

[hrvatski]

Posjeta: 76 *