hrcak mascot   Srce   HID

Pregledni rad

DIE STUCKATURKUNST IN VARAŽDIN

Miroslav Klemm

Puni tekst: hrvatski, pdf (2 MB) str. 37-42 preuzimanja: 159* citiraj
APA 6th Edition
Klemm, M. (1994). UMJETNOST ŠTUKATURA U VARAŽDINU. Radovi Zavoda za znanstveni rad Varaždin, (6-7), 37-42. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/134259
MLA 8th Edition
Klemm, Miroslav. "UMJETNOST ŠTUKATURA U VARAŽDINU." Radovi Zavoda za znanstveni rad Varaždin, vol. , br. 6-7, 1994, str. 37-42. https://hrcak.srce.hr/134259. Citirano 30.09.2020.
Chicago 17th Edition
Klemm, Miroslav. "UMJETNOST ŠTUKATURA U VARAŽDINU." Radovi Zavoda za znanstveni rad Varaždin , br. 6-7 (1994): 37-42. https://hrcak.srce.hr/134259
Harvard
Klemm, M. (1994). 'UMJETNOST ŠTUKATURA U VARAŽDINU', Radovi Zavoda za znanstveni rad Varaždin, (6-7), str. 37-42. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/134259 (Datum pristupa: 30.09.2020.)
Vancouver
Klemm M. UMJETNOST ŠTUKATURA U VARAŽDINU. Radovi Zavoda za znanstveni rad Varaždin [Internet]. 1994 [pristupljeno 30.09.2020.];(6-7):37-42. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/134259
IEEE
M. Klemm, "UMJETNOST ŠTUKATURA U VARAŽDINU", Radovi Zavoda za znanstveni rad Varaždin, vol., br. 6-7, str. 37-42, 1994. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/134259. [Citirano: 30.09.2020.]

Sažetak
Der Autor traegt bis jetzt bekannte Tatsachen ueber die sehr wertvollen Beispiele der Stuckdekorationen, die die Kirchen - und Klosterinnenraeume des Franziskaner- und Jesuitenordens in Varaždin verzieren, vor.
Die Kapelle des Hl. Joseph in der Franziskanerkirche des Hl. Johannes d. Taeufers hat in 80. Jahren des 17. Jh. ein bis heute nicht ermittelte Meister mit figuralen und vegetabilischen Formen geschmueckt. In derselben Kirche hat der bekannte marburger Stukkator Anton Joseph Quadrio im Jahre 1717. die Kapellen des Hl.
Antonius von Padua und der Gottesmutter von Scapulier verziert. Das bezeugt der erhaltene Vertrag.
In der Jesuitenkirche der Hl. Mariae Himmelfahrt wurde im Jahre 1710. die Kapelle des Hl. Franz Xaver mit den vegetabilischen Formen und figuralen Szenen aus dem Leben des Heiligen dekoriert. Mit den vegetabilischen Ornamenten und Symbolen aus der Leidensgeschichte des Jesu Christi wurde 1764. die Kapelle des Hl. Kreuzes ausgeschmueckt.
Mit sehr schoenen Stukkaturen einer Reihe der vegetabilischen Verflechtungen, die die Szenen aus dem Alten Testament umranden, ist der Treppenraum des JesuitenkoUegiums in zwanzigen Jahren des 18. Jh. geschmueckt. Genauso sind die Dekorationen des Treppenraums des benachbarten Jesuitenseminars aus derselben Zeit
interessant.
Die bedeutenden Arbeiten von Anton Joseph Quadrio in Nordkroatien, seine ignierten Arbeiten in der Jesuitenkirche der Hi. Katharina in Zagreb und in der Kirche der Hi. Mariae Himmelfahrt des Eremitenordens von Hi. Paulus in Lepoglava, seine Arbeiten in Franziskanerkirche in Varaždin und besonders die formale
Aehnlichkeit der Dekoration im varaždiner Jesuiten-Gebaeudekomplex sprechen dafuer, dass der Autor der Stuckarbeiten in der Kapelle des Hi. Franz Xaver und imTreppenraum des JesuitenkoUegiums und -seminars Quadrio sein koennte.

Hrčak ID: 134259

URI
https://hrcak.srce.hr/134259

[hrvatski]

Posjeta: 303 *