hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Eine glagolitische Inschrift aus dem 16. Jh in Zrenj

Branko Fučić

Puni tekst: hrvatski, pdf (4 MB) str. 383-387 preuzimanja: 405* citiraj
APA 6th Edition
Fučić, B. (1976). Glagoljski natpis 16. st. iz Zrenja. Slovo, (25-26), 383-387. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/14225
MLA 8th Edition
Fučić, Branko. "Glagoljski natpis 16. st. iz Zrenja." Slovo, vol. , br. 25-26, 1976, str. 383-387. https://hrcak.srce.hr/14225. Citirano 26.01.2020.
Chicago 17th Edition
Fučić, Branko. "Glagoljski natpis 16. st. iz Zrenja." Slovo , br. 25-26 (1976): 383-387. https://hrcak.srce.hr/14225
Harvard
Fučić, B. (1976). 'Glagoljski natpis 16. st. iz Zrenja', Slovo, (25-26), str. 383-387. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/14225 (Datum pristupa: 26.01.2020.)
Vancouver
Fučić B. Glagoljski natpis 16. st. iz Zrenja. Slovo [Internet]. 1976 [pristupljeno 26.01.2020.];(25-26):383-387. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/14225
IEEE
B. Fučić, "Glagoljski natpis 16. st. iz Zrenja", Slovo, vol., br. 25-26, str. 383-387, 1976. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/14225. [Citirano: 26.01.2020.]

Sažetak
Eine glagolitische Inschrift aus dem 16. Jh in Zrenj
Mit Hilfe der Angaben aus den archivalischen Unterlagen (Abschriften, Abzeichnungen und Notizen aus dem 19. Jh) schlägt der Autor seine Korekturen für die Lesart einer glagolitischen Inschrift aus Zrenj in Istrien vor. Der Text der Inschrift wurde von I. Kukuljević in Acta croatica, Zagreb, 1863, S. 285, No. 295 und von I. Jelić, Fontes historici liturgiae glagolito-romanae, Krk 1908, XVI, No. 144, S. 36 publiziert.
Die Inschrift datiert den Bau oder einen bedeutenderen baulichen Eingriff an der Kirche in Zrenj. Sie hat eine personale Datierung nach dem damaligen Dorfältesten. Der Verfasser der Inschrift war in glagolitischer Priesterschüler aus Istrien. Die Inschrift lautet: "1582., Mai, am 21. ten Tage, als dieses ausgeführt wurde zur Zeit de Dorfältesten Tonin Ripa. Dieses schreib ich Ivan Štoković."
Aus den archivalischen Angaben kann man jetzt auch das Schicksal dieser Inschrift rekonstruieren: 1) Wahrend der Adaptationsarbeiten an der Kirche in Zrenj im Jahre 1835 im Material einer demolierten Mauer etndeckte man die Inschrift. 2) Im Jahre 1863. wurde die Inschrift in fragmentarem Zustand gesehen. 3) 1871 befand sie sich im Besitz eines Bauern in Zrenj, und seitdem verliert sich ihre Spur vollkommen.

Hrčak ID: 14225

URI
https://hrcak.srce.hr/14225

[hrvatski]

Posjeta: 760 *