hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Über die Entfaltung und Einfaltung der Blüte von Ipomaea purpurea L.

Zora Klas ; Hrvatska

Puni tekst: njemački, pdf (2 MB) str. 68-100 preuzimanja: 168* citiraj
APA 6th Edition
Klas, Z. (1934). Über die Entfaltung und Einfaltung der Blüte von Ipomaea purpurea L.. Acta Botanica Croatica, 9 (1), 68-100. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/152373
MLA 8th Edition
Klas, Zora. "Über die Entfaltung und Einfaltung der Blüte von Ipomaea purpurea L.." Acta Botanica Croatica, vol. 9, br. 1, 1934, str. 68-100. https://hrcak.srce.hr/152373. Citirano 24.10.2021.
Chicago 17th Edition
Klas, Zora. "Über die Entfaltung und Einfaltung der Blüte von Ipomaea purpurea L.." Acta Botanica Croatica 9, br. 1 (1934): 68-100. https://hrcak.srce.hr/152373
Harvard
Klas, Z. (1934). 'Über die Entfaltung und Einfaltung der Blüte von Ipomaea purpurea L.', Acta Botanica Croatica, 9(1), str. 68-100. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/152373 (Datum pristupa: 24.10.2021.)
Vancouver
Klas Z. Über die Entfaltung und Einfaltung der Blüte von Ipomaea purpurea L.. Acta Botanica Croatica [Internet]. 1934 [pristupljeno 24.10.2021.];9(1):68-100. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/152373
IEEE
Z. Klas, "Über die Entfaltung und Einfaltung der Blüte von Ipomaea purpurea L.", Acta Botanica Croatica, vol.9, br. 1, str. 68-100, 1934. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/152373. [Citirano: 24.10.2021.]

Sažetak
Verf. behandelt in der vorliegenden Arbeit den Blühgang der Jpomaea purpurea L. Unter Blühgang oder Floration ist die Gesamtheit der Vorgänge zu verstehen, welche sich von dem beginnenden öffnen der Knospe bis zu dem vollkommenen Schliessen der Blüte in der Blumenkrone vollziehen.
Auf Grund zahlreicher Freilandbeobachtungen, mannigfacher Versuche und anatomischer Untersuchungen konnten folgenden Ergebnisse verzeichnet werden:
1) Die Blüte der Ipomaea purpurea L. welche ihrem Baue nach den Typus der Schirmblüten repräsentiert, ist in die Reihe der ephemeren Blüten oder Eintagsblüher einzureihen, da in ihrem Blühgang nur ein einmaliges öffnen und Schliessen der Blumenkrone stattfindet.
2) In dem .Blühgang der Ipomaea purpurea L. sind, abgesehen von der Wachstumsphase, folgende Phasen zu unterscheiden: a) die Entfaltungsphase, b) die Phase der offenen Blüte und c) die Einfaltungsphase.
3) Eine Erhöhung, bzw. eine Erniedrigung der Temperatur verkürzt, bzw. verlängert in gesetzmässiger Weise die Dauer der Wachstumsphase, welche als eine Präflorationsphase aufzufassen ist. Der Eintritt der Floration selbst ist jedoch nicht allein von der erreichten Länge der Knospe abhängig, sondern scheint vielmehr durch einen, unserer Kenntnis sich noch entziehenden besonderen Innenzustand der Knospe bewirkt zu werden.
4) Im Freilande beginnt die Entfaltungsphase normal gegen 6—7 Uhr nachmittag. Zwischen 12—2 Uhr nachts setzt die Phase der offenen Blüte ein, während der Beginn der Einfaltungsphase zwischen 6—8 vormittag stattfindet. Die Dauer einzelner Phasen ist mit annähernd 8 Stunden zu vermerken und die ganze Floration nimmt im Freilande unter normalen Verhältnissen 22—24 Stunden in Anspruch.
5) Jede Phase der Floration ist durch besondere Bewegungen charakterisiert, 'welche von dem oberen Teile der Sympetalen Blumenkrone unter besonderer Mitwirkung der Mittelrippenpartien ausgeführt werden und bei allen gleichaltrigen Blüten gleichmässig verlaufen.
b) Das Licht, das natürliche wie das elektrische, übt an und für sich keinen Einfluss weder auf den Eintritt noch auf den Verlauf der Floration aus. Die Floration verläuft gleichmässig, ob die Knospen natürlichem Tageslichtwechsel, konstanter Dunkelheit oder künstlicher Dauerbelichtung ausgesetzt sind.
7) Temperaturverhältnisse und im geringeren Masse auch Luftfeuchtigkeitsverhältnisse verlängern, bzw. verkürzen die Dauer einzelner Phasen der Floration. Die Reihenfolge der Phasen wird erst bei extremer Veränderung dieser Verhältnisse gestört, wobei jedoch auch ein rasch einsetzendes Welken und Absterben der Blüten erfolgt.
8) Die Einfaltungsphase erheischt ebenso wie die Entfaltungsphase die aktive Anteilnahme der lebenden Blütenkrone. Bei welkenden wie auch chloroformierten Blüten findet weder ein normaler Verlauf der Entfaltungsphase noch der Einfaltungsphase statt.
9) Anatomische LTntersuchungen Hessen keine besondere Gewebeformation erkennen, welche ausschlisslich der Ausführung der Florationsbewegungen dienen würden. Doch dürften diese durch das Mesophyll der Blütenkrone, welches als Sternparenchym mit sehr grossen Interzellularräumen ausgebildet und besonders an den Mitteirippenpartien reichlich vorhanden ist, wie auch durch die auffallend hervorgewölbte, jedoch nicht zahlreiche Spaltöffnungen vermittelt werden.
10) Obwohl festgestellt wurde, dass die Floration der Ipomaeablüte unbeeinflusst von etwaiger Befruchtung verläuft, lässt Verf. doch die Möglichkeit zu, dass sie in Verbindung mit der Entwicklung der Fruktifikationsorgane vor sich geht, was aber eingehende weitere Untersuchungen erheischt.
11) Da die Florationsbewegungen nicht allein auf Turgorveränderungen zurückfuhrbar sind, Wachstumserscheinungen aber bis in fortgeschrittene Stadien der Entfaltungsphase verfolgt werden konnten, ist Verf. der Ansicht, dass diese Bewegungen eine Kombination der Nutations- und Variationsbewegungen darstellen.
12) Im allgemeinen wird die Floration als ein durch die Organisation der Blüte bedingter und bei günstiger Aussenfaktorenkonstellation sich auswirkender Vorgang aufgefasst.

Hrčak ID: 152373

URI
https://hrcak.srce.hr/152373

Posjeta: 311 *