hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Flora der Insel Molat

Radovan Domac ; Hrvatska

Puni tekst: hrvatski, pdf (871 KB) str. 83-98 preuzimanja: 183* citiraj
APA 6th Edition
Domac, R. (1963). Flora otoka Mljeta. Acta Botanica Croatica, 22 (1), 83-98. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/153048
MLA 8th Edition
Domac, Radovan. "Flora otoka Mljeta." Acta Botanica Croatica, vol. 22, br. 1, 1963, str. 83-98. https://hrcak.srce.hr/153048. Citirano 20.02.2020.
Chicago 17th Edition
Domac, Radovan. "Flora otoka Mljeta." Acta Botanica Croatica 22, br. 1 (1963): 83-98. https://hrcak.srce.hr/153048
Harvard
Domac, R. (1963). 'Flora otoka Mljeta', Acta Botanica Croatica, 22(1), str. 83-98. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/153048 (Datum pristupa: 20.02.2020.)
Vancouver
Domac R. Flora otoka Mljeta. Acta Botanica Croatica [Internet]. 1963 [pristupljeno 20.02.2020.];22(1):83-98. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/153048
IEEE
R. Domac, "Flora otoka Mljeta", Acta Botanica Croatica, vol.22, br. 1, str. 83-98, 1963. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/153048. [Citirano: 20.02.2020.]

Sažetak
Auf der Insel Molat, die der norddalmatinischen Inselgruppe zuzurechnen ist und bisher floristisch fast unbekannt war, wurden insgesamt 3Ö8 Arten von Farn- und Samenpflanzen gesammelt. Die Durchforschung dieser Insel ergab für die Flora Jugoslawiens bzw. der Balkanhalbinsel zwei neue Taxa wie: Onopordon tauricum W i 11 d. var. horridum (V i v.) Fiori (= O. horridum V i v.) (die var. ist neu für die Balkanhalbinsel) und Centaurium pulchellum (S w.) D r u c e f. albiflora L g e. (die f. ist neu für Jugoslawien).
Weiter wurde auf einige wichtige morphologische Merkmale bei folgenden Arten aufmerksam gemacht: Urospermum picroides (L.) D e s f. f. asperum (L.) DC. und f. laciniatum V i s., Centaurium puchellum (S w.) D r u c e und C. tenuiflorum (H o f f g g. et L k.) Fritsch, Gladiolus illyricus Koch und G. imbricatus L. und schliesslich Vicia dasycarpa Ten. (= V. varia H o s t).
Im allgemeinem Teil wurde auf einer übersichtlichen Tabelle eine Vergleichung mit den nächsten quarnerischen Inseln (Lošinj, Cres, Rab, Pag, Plavnik) durchgeführt. Eine floristische Analyse (nach den Florenelementen) ergab:

Das mediterrane Florenelement cca 70%
Balkan- illyrische cca 12%
Südeuropäische cca 12%
Mitteleuropäische cca 4%
Andere Florenelemente cca 2%

Auf Grund dieser Analyse wurde festgestellt, das die Insel Molat zu der eumediterranen Region gehört, und in der Flora der Insel der ost- mediterrane Typus reichlicher vertreten ist.

Hrčak ID: 153048

URI
https://hrcak.srce.hr/153048

[hrvatski]

Posjeta: 330 *