hrcak mascot   Srce   HID

Original scientific paper

Einfluss des Arbeitsmilieus in den futtermischungsraumen auf die Erkrankungen der Atmungswege

Jirina Jindrichova ; Klinik fiir Berujskrankheiten, Fahultiiiskrankenhaus, Hradec Kralove
J. Dvorak
Valina Hassmanova
Alena Klimova
Marie Kuželova
Jitka Polačkova

Fulltext: german, pdf (14 MB) pages 253-267 downloads: 63* cite
APA 6th Edition
Jindrichova, J., Dvorak, J., Hassmanova, V., Klimova, A., Kuželova, M. & Polačkova, J. (1971). Einfluss des Arbeitsmilieus in den futtermischungsraumen auf die Erkrankungen der Atmungswege. Arhiv za higijenu rada i toksikologiju, 22 (3), 253-267. Retrieved from https://hrcak.srce.hr/170970
MLA 8th Edition
Jindrichova, Jirina, et al. "Einfluss des Arbeitsmilieus in den futtermischungsraumen auf die Erkrankungen der Atmungswege." Arhiv za higijenu rada i toksikologiju, vol. 22, no. 3, 1971, pp. 253-267. https://hrcak.srce.hr/170970. Accessed 23 Jul. 2019.
Chicago 17th Edition
Jindrichova, Jirina, J. Dvorak, Valina Hassmanova, Alena Klimova, Marie Kuželova and Jitka Polačkova. "Einfluss des Arbeitsmilieus in den futtermischungsraumen auf die Erkrankungen der Atmungswege." Arhiv za higijenu rada i toksikologiju 22, no. 3 (1971): 253-267. https://hrcak.srce.hr/170970
Harvard
Jindrichova, J., et al. (1971). 'Einfluss des Arbeitsmilieus in den futtermischungsraumen auf die Erkrankungen der Atmungswege', Arhiv za higijenu rada i toksikologiju, 22(3), pp. 253-267. Available at: https://hrcak.srce.hr/170970 (Accessed 23 July 2019)
Vancouver
Jindrichova J, Dvorak J, Hassmanova V, Klimova A, Kuželova M, Polačkova J. Einfluss des Arbeitsmilieus in den futtermischungsraumen auf die Erkrankungen der Atmungswege. Arh Hig Rada Toksikol. [Internet]. 1971 [cited 2019 July 23];22(3):253-267. Available from: https://hrcak.srce.hr/170970
IEEE
J. Jindrichova, J. Dvorak, V. Hassmanova, A. Klimova, M. Kuželova and J. Polačkova, "Einfluss des Arbeitsmilieus in den futtermischungsraumen auf die Erkrankungen der Atmungswege", Arhiv za higijenu rada i toksikologiju, vol.22, no. 3, pp. 253-267, 1971. [Online]. Available: https://hrcak.srce.hr/170970. [Accessed: 23 July 2019]

Abstracts
Die Staubmenge in 42 Futtermischungsbetrieben überschreitet die tschechoslowakische Maximalarbeitskonzentration 6 mal bis 85 mal. In 485 Staubproben aus diesen Futtermischungsbetrieben wurden zahlreiche Schimmel-und Hefeorganismen am häufigsten Aspergillus sp. (45,3%,), Mucor sp. (28,9%), Rhizopus sp. (36,9%), Penicillium sp, (25,3%) festgestellt. Bei 17 5 untersuchten Männern, von denen 144 vor ihrer Arbeit im Mischungsbetrieb als Müller, in der Pflanzenproduktion oder unter dem Risiko des anorganischen Staubes gearbeitet hatten, wurden Bronchitiden, Bronchitiden mit Emphysem sowie Lungenemphysem an 33%, und zwar vorwiegend bei vorher staubexponierten Männern, und bei 13% der Frauen von 105 Untersuchten, und zwar überwiegend bei 54 vorher staubexponierten Frauen festgestellt. Bei den Männern wurde kein statistischer Unterschied zwischen dem Vorkommen und Umfang der bronchitischen Änderungen zwischen den Räuchern und Nichträuchern festgestellt (ausgewertet nach den Symptomen mittels des modifizierten Fletscher - Fragebogens). Bei Frauen mit vorherigen Staubexposition bestand ein statistischer Unterschied im Vorkommen der Beschwerden gegenüber den Frauen ohne vorherige Staubexposition. Weder bei Frauen noch bei Männern wurde ein höheres Vorkommen allergischer Erkrankungen in den Anamnesen festgestellt. Die an Bronchitis leidenden Männer mit vorheriger Staubanamnese wiesen zu 33% vor der Arbeit in den Mischungsräumen durchgemachte Pneumonien in der Anamnese gegenüber 0,9% .der Männer ohne Bronchitis auf. Bei den Männern wurden statistisch nachweisbar mehr Schimmelpilze Aspergillus sp. (8,5% gegenüber 1,9% Kontrollgruppe) und Penicillium sp. (8,5% gegenüber 6,9_%) im Sputum als bei der aus 310 Männern ohne.

Hrčak ID: 170970

URI
https://hrcak.srce.hr/170970

[croatian]

Visits: 142 *