hrcak mascot   Srce   HID

Prethodno priopćenje

SENJER USKOKEN UND ADELIGE VUKASOVIĆ UND IHRE WAPPEN

ENVER LJUBOVIĆ

Puni tekst: hrvatski, pdf (2 MB) str. 63-77 preuzimanja: 4.021* citiraj
APA 6th Edition
LJUBOVIĆ, E. (2006). SENJSKI USKOCI I PLEMIĆI VUKASOVIĆI I NJIHOVI GRBOVI. Senjski zbornik, 33 (1), 63-77. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/17727
MLA 8th Edition
LJUBOVIĆ, ENVER. "SENJSKI USKOCI I PLEMIĆI VUKASOVIĆI I NJIHOVI GRBOVI." Senjski zbornik, vol. 33, br. 1, 2006, str. 63-77. https://hrcak.srce.hr/17727. Citirano 18.11.2019.
Chicago 17th Edition
LJUBOVIĆ, ENVER. "SENJSKI USKOCI I PLEMIĆI VUKASOVIĆI I NJIHOVI GRBOVI." Senjski zbornik 33, br. 1 (2006): 63-77. https://hrcak.srce.hr/17727
Harvard
LJUBOVIĆ, E. (2006). 'SENJSKI USKOCI I PLEMIĆI VUKASOVIĆI I NJIHOVI GRBOVI', Senjski zbornik, 33(1), str. 63-77. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/17727 (Datum pristupa: 18.11.2019.)
Vancouver
LJUBOVIĆ E. SENJSKI USKOCI I PLEMIĆI VUKASOVIĆI I NJIHOVI GRBOVI. Senjski zbornik [Internet]. 2006 [pristupljeno 18.11.2019.];33(1):63-77. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/17727
IEEE
E. LJUBOVIĆ, "SENJSKI USKOCI I PLEMIĆI VUKASOVIĆI I NJIHOVI GRBOVI", Senjski zbornik, vol.33, br. 1, str. 63-77, 2006. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/17727. [Citirano: 18.11.2019.]

Sažetak
Der Autor des angeführten Beitrags beschreibt die bekannte senjer Uskoken und adelige Familie Vukasović, die in historischen Dokumenten in verschiedenen Nachnameformen erscheint: Vukasović, Vukassevich, Wukassovic und Vukaszovich. Ebenfalls mit sich trägt sie einige Wappen und einen Wappenbrief bei der Vergabe des Adelstitels und Wappens. Die Familie ist von Dalmatien nach Senj ausgewandert und am Ende des 15. Jahrhunferts von Bosnien und Herzegowina nach Dalmatien. In Senj erscheinen sie in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, um 1537, d.h. nach dem Fall von Klis durch Osmanen in der Zeit, als einige Mitglieder dieser Familie dabei nach Senj ausgewandert sind. Die Familienangehörigen, wie die Grenzoffiziere, haben verschiedenen Soldatenbesatzungen der senjer Hauptmannsbüros und der Militärrandgebiete gedient. Sie haben den Ruf als erfahrene Offiziere erworben, wurden somit auch vom österreichischen Kaiser ausgezeichnet und erwarben den Adelstitel und Wappen. Im Jahre 1665 haben sie ebenfalls den senjer Adelstitel erhalten und wurden in das städtische Patriziertum eingeführt. Der senjer Herzog Vinko Vukasović bekam den Adelstitel am 28. Januar 1667 von Kaiser Leopold I., bestätigt wurde der Adelstitel 1719 vom Kroatischen Staatsparlament (Sabor). Im Jahre 1714 wurde er das Rittertum senjer Adeligen Vukasović vergeben: Peter, Juraj, Filip, Anton und Vinko. Als reiche Bürger und Adelige in Senj hatten sie ein luxuriöses Barockhaus mit einem Balkon aus der Renaissancezeit und einer Vorderseite. In diesem Haus hat dreimal der österreichische Kaiser Joseph II. gewohnt, so dass dieses Bauwerk auch heute noch "Haus der Maria Theresia" heißt, in dem heute das Staatsmuseum untergebracht ist.
Das bekannteste Mitglied dieser Familie war Josip Filip Vukasović (Senj, 1755 – Wien 1809), ein Krieger und Baukünstler, der aufgrund des Kriegsverdienstes den Nachfolgerbaron und den Grafentitel erhalten hat. Er war im Krieg mit seinen militärischen Einheiten in ganz Europa und vor allem Italien und Frankreich. Er ist bekannt als Baumeister Luisianer-Straße, die Straße, die von Senj nach Sv. Juraj und von Senj bis Novi Vinodolski führte und realisierte außerdem noch viele andere Bauprojekte. Er ist an Verletzungsfolgen im Kampfgebiet gegen die Franzosen 1909 gestorben und wurde in Wien beigesetzt. Durch den Tod seines Sohnes Filip 1844 sind die Männer dieser berühmten, senjer, adeligen und uskoken Familie ganz ausgestorben.

Ključne riječi
Adelige Familie Vukasović; Heraldik

Hrčak ID: 17727

URI
https://hrcak.srce.hr/17727

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 5.225 *