hrcak mascot   Srce   HID

Professional paper

Zweifache tödliche Vergiftung mit organischen lösungsmitteln

Anka Budak-Morović ; Zavod za sudsku medicinu Medicinskog fakulteta Sveučilišta u Zagrebu

Fulltext: croatian, pdf (3 MB) pages 94-96 downloads: 303* cite
APA 6th Edition
Budak-Morović, A. (1956). Dva smrtna otrovanja organskim otapalima. Arhiv za higijenu rada i toksikologiju, 7 (2), 94-96. Retrieved from https://hrcak.srce.hr/186044
MLA 8th Edition
Budak-Morović, Anka. "Dva smrtna otrovanja organskim otapalima." Arhiv za higijenu rada i toksikologiju, vol. 7, no. 2, 1956, pp. 94-96. https://hrcak.srce.hr/186044. Accessed 12 Apr. 2021.
Chicago 17th Edition
Budak-Morović, Anka. "Dva smrtna otrovanja organskim otapalima." Arhiv za higijenu rada i toksikologiju 7, no. 2 (1956): 94-96. https://hrcak.srce.hr/186044
Harvard
Budak-Morović, A. (1956). 'Dva smrtna otrovanja organskim otapalima', Arhiv za higijenu rada i toksikologiju, 7(2), pp. 94-96. Available at: https://hrcak.srce.hr/186044 (Accessed 12 April 2021)
Vancouver
Budak-Morović A. Dva smrtna otrovanja organskim otapalima. Arh Hig Rada Toksikol. [Internet]. 1956 [cited 2021 April 12];7(2):94-96. Available from: https://hrcak.srce.hr/186044
IEEE
A. Budak-Morović, "Dva smrtna otrovanja organskim otapalima", Arhiv za higijenu rada i toksikologiju, vol.7, no. 2, pp. 94-96, 1956. [Online]. Available: https://hrcak.srce.hr/186044. [Accessed: 12 April 2021]

Abstracts
ln einem Betonunterstand mit dem Rauminhalt von etwa 24 m3 und einer Zugangsöffnung von 0,60 m2 waren zwei Arbeiter mit dem Anstrich von Wasserleitungsröhren beschäftigt. Der Raum hatte keine Ventilation und die Tür des Zuganges war während der Arbeit angelehnt. Zum Anstrich der Rohre wurde »Resitol«, d. h. eine Lösung von Bitumen (73%) in einem Gemisch von Benzin (21,6%) und Benzol (5,4%) verwendet. Die Fläche der Rohre die bestrichen wurde betrug 7,5 m2. Die Arbeiter befanden sich in dem genannten Raum ohne Aufsicht, da sich die Anlage ausserhalb des Wohngebietes befand, und erst am übernächsten Tag wurden die Leichen beider Verunglückten gefunden. Der Tatbestand und die Ergebnisse der Leichenöffnungen wiesen darauf hin, dass es sich in diesem Falle offenbar um tödliche Vergiftungen durch Lösungsmitteldämpfe (Benzol. Benzin) handelt. Vergiftung durch andere Stoffe, sowie auch der Genuss von grösseren Alkoholmengen konnte durch toxikologische Analysen ausgeschlossen werden.

Hrčak ID: 186044

URI
https://hrcak.srce.hr/186044

[croatian]

Visits: 403 *