hrcak mascot   Srce   HID

Pregledni rad

Eponymisierung in den Gesellschaftswissenschaften: Merton und die Soziologie der Eponymisierung

Slaven RAVLIĆ

Puni tekst: hrvatski, pdf (229 KB) str. 1151-1176 preuzimanja: 790* citiraj
APA 6th Edition
RAVLIĆ, S. (2006). EPONIMIZACIJA U DRUŠTVENIM ZNANOSTIMA: MERTON I SOCIOLOGIJA EPONIMIZACIJE. Društvena istraživanja, 15 (6 (86)), 1151-1176. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/18357
MLA 8th Edition
RAVLIĆ, Slaven. "EPONIMIZACIJA U DRUŠTVENIM ZNANOSTIMA: MERTON I SOCIOLOGIJA EPONIMIZACIJE." Društvena istraživanja, vol. 15, br. 6 (86), 2006, str. 1151-1176. https://hrcak.srce.hr/18357. Citirano 18.10.2019.
Chicago 17th Edition
RAVLIĆ, Slaven. "EPONIMIZACIJA U DRUŠTVENIM ZNANOSTIMA: MERTON I SOCIOLOGIJA EPONIMIZACIJE." Društvena istraživanja 15, br. 6 (86) (2006): 1151-1176. https://hrcak.srce.hr/18357
Harvard
RAVLIĆ, S. (2006). 'EPONIMIZACIJA U DRUŠTVENIM ZNANOSTIMA: MERTON I SOCIOLOGIJA EPONIMIZACIJE', Društvena istraživanja, 15(6 (86)), str. 1151-1176. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/18357 (Datum pristupa: 18.10.2019.)
Vancouver
RAVLIĆ S. EPONIMIZACIJA U DRUŠTVENIM ZNANOSTIMA: MERTON I SOCIOLOGIJA EPONIMIZACIJE. Društvena istraživanja [Internet]. 2006 [pristupljeno 18.10.2019.];15(6 (86)):1151-1176. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/18357
IEEE
S. RAVLIĆ, "EPONIMIZACIJA U DRUŠTVENIM ZNANOSTIMA: MERTON I SOCIOLOGIJA EPONIMIZACIJE", Društvena istraživanja, vol.15, br. 6 (86), str. 1151-1176, 2006. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/18357. [Citirano: 18.10.2019.]

Sažetak
Der Verfasser dieser Arbeit ist bestrebt, mittels einer Analyse
von Mertons Beiträgen zur Soziologie der Eponymisierung als
einem wichtigen Teil seiner Wissenschaftssoziologie, auf den
breiteren theoretischen Rahmen zu verweisen, innerhalb
dessen der Prozess der Eponymisierung in den
Gesellschaftswissenschaften untersucht wird, sowie einige
besondere Merkmale dieses Vorgangs in einzelnen
wissenschaftlichen Disziplinen zu unterstreichen. Merton hat
gezeigt, dass die Eponymisierung ein wichtiger institutioneller
Mechanismus zur Anerkennung eines wissenschaftlichen
Beitrags ist sowie Bestandteil von Strategien zur
Wissenschaftsförderung und besonderen Profilierung des
Eigentums im Bereich der Wissenschaft, gelangen
Wissenschaftler doch auf diese Weise in den dauerhaften
Besitz institutionaler Wertschätzung. Dieses besondere
Merkmal der Eponymisierung hat Merton mit dem Eponym
"Matthäus-Effekt" zum Ausdruck gebracht, mit dem die
kumulative Wirkung eines anerkannten wissenschaftlichen
Beitrags und die Erwirkung wissenschaftlichen Eigentums
gemeint ist. Die Arbeit verweist auf die Möglichkeit, den
Merton'schen Ansatz auch in den Gesellschaftswissenschaften
zum Zuge kommen zu lassen, in denen die Eponymisierung
nicht nur zur Belohnung verdienstvoller Wissenschaftler
vorgenommen wird, sondern auch ein Verfahren zur
gesellschaftlichen Etikettierung und Bestrafung ist. Hierbei
werden Spezifika der Eponymisierung in den Gesellschaftswissenschaften beobachtet, die Art und Weise
ihrer Prägung und öffentlichen Rezeption, ferner die fallweise
gravierenden Unterschiede in Bezug auf den Matthäus-Effekt.

Ključne riječi
Eponymisierung; Eponyme; Wissenschaftssoziologie; Matthäus-Effekt; Gesellschaftswissenschaften

Hrčak ID: 18357

URI
https://hrcak.srce.hr/18357

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 1.431 *