hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Verwaltungseliten und auf Wissen gründende Wirtschaftssysteme. Ein neuer theoretischer Rahmen für die Untersuchung der Verwaltungseliten in Kroatien

Jasminka LAŽNJAK
Jadranka ŠVARC

Puni tekst: hrvatski, pdf (195 KB) str. 47-65 preuzimanja: 1.095* citiraj
APA 6th Edition
LAŽNJAK, J. i ŠVARC, J. (2002). UPRAVLJAČKE ELITE I EKONOMIJE ZNANJA Novi teorijski okvir za proučavanje upravljačkih elita u Hrvatskoj. Društvena istraživanja, 11 (1 (57)), 47-65. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/19729
MLA 8th Edition
LAŽNJAK, Jasminka i Jadranka ŠVARC. "UPRAVLJAČKE ELITE I EKONOMIJE ZNANJA Novi teorijski okvir za proučavanje upravljačkih elita u Hrvatskoj." Društvena istraživanja, vol. 11, br. 1 (57), 2002, str. 47-65. https://hrcak.srce.hr/19729. Citirano 07.12.2019.
Chicago 17th Edition
LAŽNJAK, Jasminka i Jadranka ŠVARC. "UPRAVLJAČKE ELITE I EKONOMIJE ZNANJA Novi teorijski okvir za proučavanje upravljačkih elita u Hrvatskoj." Društvena istraživanja 11, br. 1 (57) (2002): 47-65. https://hrcak.srce.hr/19729
Harvard
LAŽNJAK, J., i ŠVARC, J. (2002). 'UPRAVLJAČKE ELITE I EKONOMIJE ZNANJA Novi teorijski okvir za proučavanje upravljačkih elita u Hrvatskoj', Društvena istraživanja, 11(1 (57)), str. 47-65. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/19729 (Datum pristupa: 07.12.2019.)
Vancouver
LAŽNJAK J, ŠVARC J. UPRAVLJAČKE ELITE I EKONOMIJE ZNANJA Novi teorijski okvir za proučavanje upravljačkih elita u Hrvatskoj. Društvena istraživanja [Internet]. 2002 [pristupljeno 07.12.2019.];11(1 (57)):47-65. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/19729
IEEE
J. LAŽNJAK i J. ŠVARC, "UPRAVLJAČKE ELITE I EKONOMIJE ZNANJA Novi teorijski okvir za proučavanje upravljačkih elita u Hrvatskoj", Društvena istraživanja, vol.11, br. 1 (57), str. 47-65, 2002. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/19729. [Citirano: 07.12.2019.]

Sažetak
Im vorliegenden Aufsatz wird zunächst ein neuer
theoretischer Rahmen für die Untersuchung der
Gesellschaftsmodernisierung analysiert, welcher aus der
Theorie der innovativen Gesellschaft und der auf Wissen
gründenden Wirtschaftssysteme hervorgeht. Moderne und
innovative Gesellschaften gründen sich auf sog. Ökonomien
des Wissens, d.h. Wirtschaftssystemen, deren wichtigste
Produktionsressourcen im Wissen (Entwicklung und
Forschung) und intellektuellen Kapital (Bildung) bestehen. Die
allermodernsten Unternehmen gehen auf akkumuliertes
Wissen zurück (science/knowledge-based firms). Der
Schlüsselprozess innerhalb einer solchermaßen definierten
Modernisierung besteht in der Bewältigung technologischer
Neuerungen. Daher erweist sich die Befähigung zum
Management innerhalb eines Umfelds technologischer
Neuerungen als neuer und unumgänglicher theoretischer
Rahmen, innerhalb dessen die Verwaltungseliten in Kroatien
untersucht werden müssen. Von der Fähigkeit und dem
Können dieser Eliten hängen letztlich das
Wirtschaftswachstum und der gesellschaftliche Wohlstand ab.
Der zweite Teil der Arbeit analysiert den möglichen Einfluss,
den ein Modell zur konstruktiven Einschätzung neuer
Technologien auf die Heranbildung und das Verhalten der
genannten Verwaltungseliten haben könnte. Die Theorie der
gesellschaftsabhängigen Technologie-Gestaltung als eines
von vielen Paradigmen innerhalb der Soziologie der
Technologie verweist auf den kontingenten Charakter
technologischen Wandels, der von den relevanten Akteuren
abhängig ist. Der Verfasser präsentiert die Grundelemente
einer solchen konstruktiven Technologie-Einschätzung und
analysiert die Möglichkeiten und Probleme ihrer Anwendung
auf eine spezifische und äußerst wichtige Gruppe von
Akteuren: die Verwaltungseliten in Kroatien.

Hrčak ID: 19729

URI
https://hrcak.srce.hr/19729

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 1.594 *