hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Bioethische Ökumene Bedarf an orientierendem Wissen

Ivan Cifrić ; Odsjek za sociologiju, Filozofski fakultet Sveučilišta u Zagrebu, Ivana Lučića 3,10 000 Zagreb

Puni tekst: hrvatski, pdf (510 KB) str. 215-241 preuzimanja: 61* citiraj
APA 6th Edition
Cifrić, I. (2018). Bioetička ekumena: potreba za orijentacijskim znanjem. Socijalna ekologija, 27 (3), 215-241. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/219862
MLA 8th Edition
Cifrić, Ivan. "Bioetička ekumena: potreba za orijentacijskim znanjem." Socijalna ekologija, vol. 27, br. 3, 2018, str. 215-241. https://hrcak.srce.hr/219862. Citirano 04.07.2020.
Chicago 17th Edition
Cifrić, Ivan. "Bioetička ekumena: potreba za orijentacijskim znanjem." Socijalna ekologija 27, br. 3 (2018): 215-241. https://hrcak.srce.hr/219862
Harvard
Cifrić, I. (2018). 'Bioetička ekumena: potreba za orijentacijskim znanjem', Socijalna ekologija, 27(3), str. 215-241. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/219862 (Datum pristupa: 04.07.2020.)
Vancouver
Cifrić I. Bioetička ekumena: potreba za orijentacijskim znanjem. Socijalna ekologija [Internet]. 2018 [pristupljeno 04.07.2020.];27(3):215-241. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/219862
IEEE
I. Cifrić, "Bioetička ekumena: potreba za orijentacijskim znanjem", Socijalna ekologija, vol.27, br. 3, str. 215-241, 2018. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/219862. [Citirano: 04.07.2020.]

Sažetak
In der vorliegenden Arbeit wird der Begriff der bioethischen Ökumene begründet, sowie die Notwendigkeit einer Änderung im Bildungssystem.
In der Globalisierung und der sozioökologischen Krise ist ein Bedarf an ökologischer Aufklärung und ökologischer Zivilisierung entstanden. Die bioethische Ausbildung ist ein Bestandteil davon.
Das Verhältnis zwischen Natur und Kultur wird durch die Begriffe der biotischen und kulturellen Ökumene betrachtet. Durch die Kolonisierung der biotischen Ökumene entsteht eine anthropobiotische Ökumene – eine Welt der Kolonien, die systematisch größer wird, so wird das bereits kolonisierte in biotischer und kulturellen Ökumene kolonisiert.
Die Ökumenen haben ihre eigenen materiellen Strukturen, sie haben jedoch keine gemeinsame geistige Struktur. Die bioethische Ökumene ist deren verbindende geistige Struktur.
Mit dem Fortschritt in der Epoche der Moderne steigert sich der Konflikt zwischen der biotischen und der kulturellen Ökumene, in diesem Konflikt wird das Leben als das gemeinsame Gut aller verschiedenartigen Kulturen der modernen Menschheit bedroht. Das Leben wurde desakralisiert, deshalb ist es notwendig, eine normative Bedeutung des Lebens zu erstellen. Dies lässt sich durch eine adäquate ökologische und bioethische Ausbildung durchführen.
Das Bildungssystem der modernen Gesellschaft gibt Vorrang der Ausbildung und nicht der Erziehung und produziert somit ein Bildungsdefizit. Das Wissenschaftswissen ist nicht effizient genug, um ökologische Konflikte zu überwinden, man braucht ein Orientierungswissen. Durch bioethische Ausbildung wird ein Orientierungswissen ermöglicht, sowie die Überwindung einer Nutzenkultur zu Gunsten einer Normkultur.
Aus der soziologischen Sicht kann man die bioethische Ökumene auf folgende Weisen betrachten: als einen Prozess (der ökologischen Zivilisierung von Konflikten zwischen der biotischen und der kulturellen Ökumene), als einen empirischen Zustand (der bioethischen Basisprinzipien in der kulturellen Ökumene), als ein Projekt (der Erbauung von konzeptuellen Integration der biotischen und der kulturellen Ökumene).

Ključne riječi
Bioethik; Bildung; Ökumenen: die anthropobiotische, die biotische, die bioethische und die kulturelle; ökologische Aufklärung; Wissenschaftswissen

Hrčak ID: 219862

URI
https://hrcak.srce.hr/219862

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 148 *