hrcak mascot   Srce   HID

Original scientific paper
https://doi.org/10.31823/d.27.2.2

Der Mensch von Christus her – Die christozentrische Anthropologie in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes, Artikel 22

Nedjeljka Valerija Kovač   ORCID icon orcid.org/0000-0002-7535-1951 ; Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Zagreb

Fulltext: german, pdf (200 KB) pages 261-283 downloads: 332* cite
APA 6th Edition
Kovač, N.V. (2019). Der Mensch von Christus her – Die christozentrische Anthropologie in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes, Artikel 22. Diacovensia, 27 (2), 261-283. https://doi.org/10.31823/d.27.2.2
MLA 8th Edition
Kovač, Nedjeljka Valerija. "Der Mensch von Christus her – Die christozentrische Anthropologie in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes, Artikel 22." Diacovensia, vol. 27, no. 2, 2019, pp. 261-283. https://doi.org/10.31823/d.27.2.2. Accessed 27 Sep. 2021.
Chicago 17th Edition
Kovač, Nedjeljka Valerija. "Der Mensch von Christus her – Die christozentrische Anthropologie in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes, Artikel 22." Diacovensia 27, no. 2 (2019): 261-283. https://doi.org/10.31823/d.27.2.2
Harvard
Kovač, N.V. (2019). 'Der Mensch von Christus her – Die christozentrische Anthropologie in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes, Artikel 22', Diacovensia, 27(2), pp. 261-283. https://doi.org/10.31823/d.27.2.2
Vancouver
Kovač NV. Der Mensch von Christus her – Die christozentrische Anthropologie in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes, Artikel 22. Diacovensia [Internet]. 2019 [cited 2021 September 27];27(2):261-283. https://doi.org/10.31823/d.27.2.2
IEEE
N.V. Kovač, "Der Mensch von Christus her – Die christozentrische Anthropologie in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes, Artikel 22", Diacovensia, vol.27, no. 2, pp. 261-283, 2019. [Online]. https://doi.org/10.31823/d.27.2.2

Abstracts
Im folgenden Artikel wird die Anthropologie in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes aus christologischer Perspektive untersucht, besonders wie sie in Artikel 22 ausgearbeitet wird. Christus habe in der Offenbarung des Geheimnisses seines Vaters dem Menschen den Menschen voll kundgetan, lautet die Grundthese, die durch verschiedene Christusbilder und ihre anthropologischen Bedeutungen belegt wird: Christus, der neue Adam, und Christus, das vollkommene Bild Gottes. Im Ausblick wird die bleibende Bedeutung der Gaudium et spes gezeigt, indem besonders zwei Bereiche hervorgehoben werden, in denen die Pastoralkonstitution ihren Beitrag zum theologischen Menschenverständnis geleistet hat: zum einen der Christozentrismus als Ort der Verschränkung von Theozentrismus und Anthropozentrismus; zum anderen die heilsgeschichtliche Grundlegung der anthropologischen Themen der Schöpfung und der Gnade sowie die »Vergegenwärtigung« der eschatologischen Bestimmung des Menschen.

Keywords
Gaudium et spes; Jesus Christus; Anthropologie; Gottebenbildlichkeit; Mysterien des Leben Jesu Christi; Eschatologie

Hrčak ID: 222390

URI
https://hrcak.srce.hr/222390

[croatian]

Visits: 784 *