hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Die Kategorie des Spiels in der theologischen Sprache von Hugo Rahner und Ivan Golub

Valerija Kovač

Puni tekst: hrvatski, pdf (87 KB) str. 177-198 preuzimanja: 618* citiraj
APA 6th Edition
Kovač, V. (2007). Kategorija igre u teološkom govoru Huga Rahnera i Ivana Goluba. Nova prisutnost, V (2), 177-198. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/22281
MLA 8th Edition
Kovač, Valerija. "Kategorija igre u teološkom govoru Huga Rahnera i Ivana Goluba." Nova prisutnost, vol. V, br. 2, 2007, str. 177-198. https://hrcak.srce.hr/22281. Citirano 11.05.2021.
Chicago 17th Edition
Kovač, Valerija. "Kategorija igre u teološkom govoru Huga Rahnera i Ivana Goluba." Nova prisutnost V, br. 2 (2007): 177-198. https://hrcak.srce.hr/22281
Harvard
Kovač, V. (2007). 'Kategorija igre u teološkom govoru Huga Rahnera i Ivana Goluba', Nova prisutnost, V(2), str. 177-198. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/22281 (Datum pristupa: 11.05.2021.)
Vancouver
Kovač V. Kategorija igre u teološkom govoru Huga Rahnera i Ivana Goluba. Nova prisutnost [Internet]. 2007 [pristupljeno 11.05.2021.];V(2):177-198. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/22281
IEEE
V. Kovač, "Kategorija igre u teološkom govoru Huga Rahnera i Ivana Goluba", Nova prisutnost, vol.V, br. 2, str. 177-198, 2007. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/22281. [Citirano: 11.05.2021.]

Sažetak
Obwohl das Spiel als Phänomen in der Kirche in verschiedener Weise anwesend war, hat man ihm in der systematischen theologischen Reflexion keine größere Bedeutung zugemessen. Neben der Entdeckung der Bedeutung des Spiels auf pastoralem und katechetischem Gebiet, tauchen in neuerer Zeit Versuche auf, die die traditionellen theologischen Inhalte mit der Kategorie des Spiels ausdrücken wollen. Auf diesem Gebiet leisteten die Theologen Hugo Rahner und Ivan Golub bedeuten-den Beitrag. Beide haben für ihre theologischen Reflexionen den gleichen Ansatzpunkt gewählt, nämlich die Definition des Spiels eines Theologen, Thomas von Aquin, entnehnen diese also nicht anderen wissenschaftlichen Gebieten. Da sie vom gleichen Ansatzpunkt ausgehen, zeigen sie in ihren Werken über theologische Anwendung des Spiels einerseits Gemeinsamkeiten auf, andererseits kommen auch ihre Eigentümlichkeiten zum Ausdruck. In dieser Arbeit werden ihre Interpretationen der theologischen Inhalte sub specie ludi dargestellt einschließlich ihrer spezifischen Beträge. Bei Hugo Rahner handelt es sich um der Dialektik des Spiels als zusätzlicher, aber nicht direkt explizierter Charakteristik, und bei Ivan Golub geht es um den Menschen als Abbild Gottes, der spielt. Schließlich wird an ihrem Beispiel die Komplementarität dieses theologischen Modells mit den traditionellen theologischen Modellen gezeigt, aber auch auf seine Grenzen aufgewiesen.

Hrčak ID: 22281

URI
https://hrcak.srce.hr/22281

[hrvatski]

Posjeta: 1.310 *