hrcak mascot   Srce   HID

Original scientific paper

WAS IST DAS PROBLEM DER WAHRNEHMUNG?

TIM CRANE

Fulltext: english, pdf (144 KB) pages 237-264 downloads: 3.073* cite
APA 6th Edition
CRANE, T. (2005). WHAT IS THE PROBLEM OF PERCEPTION?. Synthesis philosophica, 20 (2), 237-264. Retrieved from https://hrcak.srce.hr/2416
MLA 8th Edition
CRANE, TIM. "WHAT IS THE PROBLEM OF PERCEPTION?." Synthesis philosophica, vol. 20, no. 2, 2005, pp. 237-264. https://hrcak.srce.hr/2416. Accessed 3 Aug. 2021.
Chicago 17th Edition
CRANE, TIM. "WHAT IS THE PROBLEM OF PERCEPTION?." Synthesis philosophica 20, no. 2 (2005): 237-264. https://hrcak.srce.hr/2416
Harvard
CRANE, T. (2005). 'WHAT IS THE PROBLEM OF PERCEPTION?', Synthesis philosophica, 20(2), pp. 237-264. Available at: https://hrcak.srce.hr/2416 (Accessed 03 August 2021)
Vancouver
CRANE T. WHAT IS THE PROBLEM OF PERCEPTION?. Synthesis philosophica [Internet]. 2005 [cited 2021 August 03];20(2):237-264. Available from: https://hrcak.srce.hr/2416
IEEE
T. CRANE, "WHAT IS THE PROBLEM OF PERCEPTION?", Synthesis philosophica, vol.20, no. 2, pp. 237-264, 2005. [Online]. Available: https://hrcak.srce.hr/2416. [Accessed: 03 August 2021]

Abstracts
Was ist das distinktive philosophische Problem der Perzeption? Hier wird behauptet, dass es der Konflikt zwischen der Natur der perzeptuellen Erfahrung ist, wie sie uns intuitiv erscheint und gewisser Möglichkeiten, die der Idee der Erfahrung implizit innewohnen: der Möglichkeiten von Illusion und Halluzination. Die perzeptuelle Erfahrung kommt uns vor wie eine Einstellung zu den eigenen Objekten, eine Art „Weltoffenheit“, die ein direktes Bewusstsein von den bestehenden Objekten und ihren Eigenschaften einschließt. Doch wenn jemand eine gleichartige Erfahrung haben kann, ohne dass das Objekt da wäre – Halluzination dieses Objektes – dann scheint die perzeptuelle Erfahrung unmöglich essenziell ein solches Verhältnis zu sein. Dies ist das fundamentale philosophische Problem der Perzeption; verschiedene philosophische Perzeptionstheorien des 20. und 21. Jahrhunderts können als Antworten darauf verstanden werden.

Hrčak ID: 2416

URI
https://hrcak.srce.hr/2416

[english] [french]

Visits: 4.713 *