hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Die EU-Richtlinie 2006/123 über Dienstleistungen – Reichweite und Rechtfertigungen

Siniša Rodin ; Pravni fakultet Sveučilišta u Zagrebu, Zagreb, Hrvatska

Puni tekst: hrvatski, pdf (217 KB) str. 33-61 preuzimanja: 1.314* citiraj
APA 6th Edition
Rodin, S. (2009). Direktiva Europske unije 123/2006. o uslugama – doseg i opravdanja. Zbornik Pravnog fakulteta u Zagrebu, 59 (1), 33-61. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/32726
MLA 8th Edition
Rodin, Siniša. "Direktiva Europske unije 123/2006. o uslugama – doseg i opravdanja." Zbornik Pravnog fakulteta u Zagrebu, vol. 59, br. 1, 2009, str. 33-61. https://hrcak.srce.hr/32726. Citirano 27.09.2021.
Chicago 17th Edition
Rodin, Siniša. "Direktiva Europske unije 123/2006. o uslugama – doseg i opravdanja." Zbornik Pravnog fakulteta u Zagrebu 59, br. 1 (2009): 33-61. https://hrcak.srce.hr/32726
Harvard
Rodin, S. (2009). 'Direktiva Europske unije 123/2006. o uslugama – doseg i opravdanja', Zbornik Pravnog fakulteta u Zagrebu, 59(1), str. 33-61. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/32726 (Datum pristupa: 27.09.2021.)
Vancouver
Rodin S. Direktiva Europske unije 123/2006. o uslugama – doseg i opravdanja. Zbornik Pravnog fakulteta u Zagrebu [Internet]. 2009 [pristupljeno 27.09.2021.];59(1):33-61. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/32726
IEEE
S. Rodin, "Direktiva Europske unije 123/2006. o uslugama – doseg i opravdanja", Zbornik Pravnog fakulteta u Zagrebu, vol.59, br. 1, str. 33-61, 2009. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/32726. [Citirano: 27.09.2021.]

Sažetak
Der Autor erörtert die Reichweite der Anwendung der Dienstleistungsrichtlinie im Kontext der vorliegenden Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes im Zusammenhang mit den Art. 43, 46 und 49 des EG-Vertrags. Es wird unterstrichen, dass die Reichweite dieser Richtlinie durch allgemeine, besondere und Ad-hoc-Beschränkungen sowie durch den subsidiären Charakter der Dienstleistungsfreiheit wesentlich eingeschränkt ist. Die endgültige Reichweite wird zwangsläufig durch die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes bestimmt werden, d. h. durch die Konkretisierung möglicher Rechtfertigungen für nationale Maßnahmen. Dabei bleibt dem EuGH die Wahl zwischen zwei globalen interpretativen Ansätzen, die vom Autor als progressiv-integrativ und konstitutionell-zentrifugal bezeichnet werden. Im Rahmen des ersten Ansatzes suggeriert der Autor vier mögliche Interpretationsvarianten, die den Regulierungsinteressen der Mitgliedstaaten in unterschiedlichem Maße Rechnung tragen. Die Entscheidung für einen der in Frage kommenden Interpretationsansätze wird die Geschwindigkeit bestimmen, mit der die am 23. und 24. März 2000 vom Europäischen Rat in Lissabon formulierten Integrationsziele der EU erreicht werden. Auch die Verhandlungsposition der Republik Kroatien im Bereich der Dienstleistungsfreiheit wird im Rahmen möglicher Interpretationen dieser Richtlinie festgelegt werden müssen, und zwar sowohl bei den Verhandlungen als auch nach dem Beitritt zur EU.

Ključne riječi
Dienstleistungsrichtlinie; Rechtfertigungen; Reichweite; Interpretation

Hrčak ID: 32726

URI
https://hrcak.srce.hr/32726

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 2.527 *