hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak
https://doi.org/10.5559/di.20.1.10

Lesefähigkeit in der Frühadoleszenz: Schülerprofile

Barbara Rončević Zubković   ORCID icon orcid.org/0000-0002-0276-8326 ; Filozofski fakultet, Rijeka

Puni tekst: hrvatski, pdf (268 KB) str. 189-210 preuzimanja: 1.340* citiraj
APA 6th Edition
Rončević Zubković, B. (2011). VJEŠTINA ČITANJA U RANOJ ADOLESCENCIJI: PROFILI UČENIKA. Društvena istraživanja, 20 (1 (111)), 189-210. https://doi.org/10.5559/di.20.1.10
MLA 8th Edition
Rončević Zubković, Barbara. "VJEŠTINA ČITANJA U RANOJ ADOLESCENCIJI: PROFILI UČENIKA." Društvena istraživanja, vol. 20, br. 1 (111), 2011, str. 189-210. https://doi.org/10.5559/di.20.1.10. Citirano 21.09.2020.
Chicago 17th Edition
Rončević Zubković, Barbara. "VJEŠTINA ČITANJA U RANOJ ADOLESCENCIJI: PROFILI UČENIKA." Društvena istraživanja 20, br. 1 (111) (2011): 189-210. https://doi.org/10.5559/di.20.1.10
Harvard
Rončević Zubković, B. (2011). 'VJEŠTINA ČITANJA U RANOJ ADOLESCENCIJI: PROFILI UČENIKA', Društvena istraživanja, 20(1 (111)), str. 189-210. https://doi.org/10.5559/di.20.1.10
Vancouver
Rončević Zubković B. VJEŠTINA ČITANJA U RANOJ ADOLESCENCIJI: PROFILI UČENIKA. Društvena istraživanja [Internet]. 2011 [pristupljeno 21.09.2020.];20(1 (111)):189-210. https://doi.org/10.5559/di.20.1.10
IEEE
B. Rončević Zubković, "VJEŠTINA ČITANJA U RANOJ ADOLESCENCIJI: PROFILI UČENIKA", Društvena istraživanja, vol.20, br. 1 (111), str. 189-210, 2011. [Online]. https://doi.org/10.5559/di.20.1.10

Sažetak
In dieser Arbeit soll untersucht werden, ob im Hinblick auf
Leseverständnis und Lesegeschwindigkeit, Wortschatzreichtum,
die Belastbarkeit des Kurzzeit- und des Arbeitsgedächtnisses
sowie hinsichtlich des Einsatzes erfolgreicher Lesestrategien in der
Schülerpopulation homogene Gruppierungen bzw. bestimmte
Schülerprofile erkennbar sind. An der Untersuchung nahmen
186 Siebtklässler* teil (98 Jungen und 88 Mädchen). Geprüft
wurde das Leseverständnis von drei kurzen Texten, wobei im Falle
eines der Texte auch die Lesegeschwindigkeit gemessen wurde.
Des Weiteren lösten die Schüler und Schülerinnen einen
Wortschatztest, einen Fragebogen zur Ermittlung strategischer
Lesefähigkeiten sowie Aufgaben zur Prüfung des Kurzzeit- und
des Arbeitsgedächtnisses; außerdem sollten sie Fokuswörter in
Sätzen sowie in einem Text unpassende Sätze erkennen. Eine
Clusteranalyse brachte klar vier Schülerprofile (Gruppierungen)
zum Vorschein. Der erste Cluster besteht aus schlechten Lesern,
die bei allen Aufgaben Resultate unterhalb der
Durchschnittswerte erzielten. Der vierte Cluster besteht aus guten
Schülern mit überdurchschnittlichen Ergebnissen bei allen Aufgaben; lediglich die Lesegeschwindigkeit erwies sich als
durchschnittlich. Der zweite und dritte Cluster besteht aus
Schülern mit durchschnittlichem Resultaten hinsichtlich
Leseverständnis, Lesegeschwindigkeit und Wortschatzreichtum
sowie Ermittlung von Fokuswörtern und unpassenden Sätzen. Die
Schüler des zweiten Clusters weisen, im Vergleich mit Schülern
des dritten Clusters, eine wesentlich geringere Belastbarkeit
sowohl des Kurzzeit- als auch des Arbeitsgedächtnisses auf, doch
berichten sie vom wiederholten Einsatz verschiedener
Lesestrategien. Die gewonnenen Ergebnisse konnten Theorien
bestätigen, denen zufolge kompensatorische Strategien dabei
helfen können, bestimmte Defizite in der Belastbarkeit des
Arbeitsgedächtnisses zu überbrücken (Walczyk et al., 2001;
2007.).

Ključne riječi
Lesen; Verstehen; Strategien; Arbeitsgedächtnis

Hrčak ID: 65358

URI
https://hrcak.srce.hr/65358

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 2.306 *