Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

Das Enklitikon se bei Verben und Verbformen der kroatischen Literatursprache, mit einem Exkurs über das Enklitikon si

Leopold Auburger


Puni tekst: hrvatski pdf 861 Kb

str. 97-118

preuzimanja: 969

citiraj


Sažetak

Das Enklitikon se der kroatischen Literatursprache wird als Bestandteil von Verbformen
bzw. Verbsyntagmen homonym als akkusativisches Pronomen, als lexikologisches Affix
bei intransitiven Verben und als Diathesemorphem verwendet. Weiterhin ist es als Diathesemorphem
selbst noch einmal ein Homonym, insofern es sowohl bei bestimmten Verbformen
des Aktivs als auch bei solchen des Passivs verwendet wird. Als Reflexivpronomen bedeutet
das Enklitikon se polysem eine nichtreziproke und eine reziproke Reflexivität. Auf Grund
dieser vielfachen Mehrdeutigkeit hängt die Eindeutigkeit der jeweiligen Verwendung von
se in Verbindung mit Verbformen oft von dessen weiterem Kontext ab. In dem Artikel
wird mit zahlreichen Beispielen die Verwendung von se bei Verben umfassend hinsichtlich
von dessen Prosodie, sowie der Morphologie, Syntax und Semantik der mit se gebildeten
Verbformen bzw. Verbsyntagmen dargestellt. In einem Exkurs wird die analoge Verwendung
der enklitischen Dativform des reflexiven Personalpronomens si als Bestandteil von
Verbsyntagmen sowie als adnominale Ergänzung behandelt.

Ključne riječi

Hrčak ID:

228826

URI

https://hrcak.srce.hr/228826

Datum izdavanja:

1.6.2019.

Podaci na drugim jezicima: hrvatski

Posjeta: 1.494 *