Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

Rätsel der Logos-Unübersetzbarkeit

Ante Periša ; Sveučilište u Zadru, Odjel za kroatistiku


Puni tekst: hrvatski pdf 727 Kb

str. 97-106

preuzimanja: 266

citiraj

Puni tekst: njemački pdf 727 Kb

str. 97-106

preuzimanja: 80

citiraj


Sažetak

Im vorliegenden Beitrag wurde die vielfältige Problematik vom Logos dargelegt, die
zunächst mit der Übersetzung des griechischen Schlüsselbegriffs aus dem Johannesevangelium
ins Altkirchenslawische ansetzt. Zunächst dem ursprünglich griechischen Begriffe
sprachkundig nachgehend und ihn in seinen griechischen Wurzeln erhellend, lässt sich
der Autor anschließend auf die ganze Komplexität vom Logos ein, um schließlich zum
eigentlichen Grund seiner Unübersetzbarkeit zu gelangen. Logos lasse sich, laut Verfasser,
freilich nicht übersetzen, ohne die Vielfalt seiner möglichen Bedeutungen umfassend zu
berücksichtigen. Selbst dem ursprünglichen griechischen Sprecher war das ganze Bedeutungsspektrum
dessen, was der Begriff Logos eigentlich in sich trägt, gar nicht bewusst,
d. h. ihm wurde der volle Ausmaß dessen, was der Begriff Logos im Laufe der Jahrhunderte
– dem unterschiedlichsten Einflüssen unterzogen – mitgetragen und während der
andauernden „Sprachentwicklung“ ausgetragen, bzw. immer wieder neu ausgedrückt hat,
gar nicht präsent. Das Bedeutungsspektrum vom Logos mit den adäquat vorahnenden
Termini hauptsächlich im Hinblick auf den Bedeutungswert – zunächst in der kroatischen,
zusätzlich aber auch in der lateinischen und deutschen Sprache – vergleichend, weist der
Autor sowohl auf die semantische Verschiebungen als auch auf die Bedeutungserweiterungen
hin, deren Grundlage eine tiefere Bedeutungsdimension vom Logos bildet. Abschließend
hebt der Verfasser den semantischen Grundunterschied zwischen dem ‘Wort’ Logos und
allen anderen ‘Worten’ hervor, weil Logos in sich selbst den Sinn trägt/hat, ohne irgendeine
Referenz außer sich selbst zu haben. Als Grund und Ursprung von allem habe Logos keinen
äußeren Bezugspunkt (keine äußere Referenz), auf den/die er sich referieren könnte. Als
solcher ist der Logos (in einem einzigen Wort zusammengefasst) reine Performativität, d.
h. pure Handlung (pures Handeln).

Ključne riječi

Logos, Buchstabe, Wort, Zeichen, Performativ

Hrčak ID:

266537

URI

https://hrcak.srce.hr/266537

Datum izdavanja:

1.6.2021.

Podaci na drugim jezicima: hrvatski

Posjeta: 894 *