Skoči na glavni sadržaj

Pregledni rad

Teamarbeit in den ersten drei Jahren der Grundschulausbildung in Republik Slowenien

Vlasta Hus ; Faculty of Education, University of Maribor, Slovenia
Aleksandra Šterlek


Puni tekst: engleski pdf 142 Kb

str. 96-109

preuzimanja: 432

citiraj


Sažetak

Eines der Hauptprobleme der Grundschulreform in Slowenien am Ende des letzten Jahrhunderts bezog sich auf die Betonung der Rolle der Lehrer bei der Teamarbeit. Das Ziel dieses Beitrags besteht darin, die Akzeptanz der Teamarbeit im Unterricht und ihre Umsetzung in den ersten drei Schuljahren zu zeigen. Die Untersuchung wurde mit Hilfe einer nicht-statistischen Stichprobe von 105 Lehrern durchgeführt. Es wurde festgestellt, dass die Teamarbeit vor allem in der ersten Klasse durchgeführt wird, wenn die Zusammenarbeit zwischen den Lehrern am häufigsten vorkommt. Die Befragten glauben, dass die Teamarbeit die größte Wirkung beim Ökologie-Unterricht hat, was auch der Grund für ihren häufigen Einsatz in diesem Unterricht ist. Die Lehrer haben ihre Teams als effektiv bewertet und sie fühlen sich angenehm, wenn sie im Team sind. Die aufgeführten Vorteile der Teamarbeit sind der Austausch von Erfahrungen, Meinungen und Wissen, Zusammenarbeit und Unterstützung. Es wurden auch bestimmte organisatorische und interpersonelle Hindernisse ermittelt, die einer erfolgreichen Umsetzung der Teamarbeit im Wege stehen.

Ključne riječi

Grundschule, Dreihjahreszeitraum, Teamarbeit, Ökologie-Unterricht

Hrčak ID:

131853

URI

https://hrcak.srce.hr/131853

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 928 *