Skoči na glavni sadržaj

Prethodno priopćenje

Uber die Synthese von XeFa

J. Slivnik ; Institut »Jožef Stefan«, Ljubljana, Slovenien, Jugoslawien
B . Volavšek ; Institut »Jožef Stefan«, Ljubljana, Slovenien, Jugoslawien
J. Marsel ; Institut »Jožef Stefan«, Ljubljana, Slovenien, Jugoslawien
A. Šmalc ; Institut »Jožef Stefan«, Ljubljana, Slovenien, Jugoslawien
B. Frlec ; Institut »Jožef Stefan«, Ljubljana, Slovenien, Jugoslawien
Z. Zemljič ; Institut »Jožef Stefan«, Ljubljana, Slovenien, Jugoslawien


Puni tekst: njemački pdf 1.586 Kb

str. 81-82

preuzimanja: 78

citiraj


Sažetak

Vergleichen wir di e Ergebnisse unserer Synthese von XeF,1
1 mit den anderen unabhangigen Resultaten ub er dieselbe Xe-Verbindung2,a,4 (die im allgemeinen
gut iibereinstimmen), so finden wir doch Unterschiede, die unsere
Vermutung, d a.ss s ich bei unseren Bedingungen der Synthese noch hohere Xe-Fluoride bilden, bestatigen. Wahrend namlich das Verhalt nis F: Xe in d en P raparaten uber die die amer ikanischen Authoren berichteten , zwischen 5,76 und 6 ,0 variiert, ist das Verha l tnis in unseren Praparaten 5,8 bis 6,4!

Ključne riječi

Hrčak ID:

208365

URI

https://hrcak.srce.hr/208365

Posjeta: 232 *