Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

Analyseeinheiten und psychometrische Auswertung von Anhaltspunkten zur Ermittlung von Arbeitsumfeld-Merkmalen

Alija KULENOVIĆ
Vlatka DOMOVIĆ


Puni tekst: hrvatski pdf 171 Kb

str. 485-501

preuzimanja: 744

citiraj


Sažetak

Anhand von Ergebnissen, die in einer Umfrage unter 710
Lehrern aus 71 Hauptschulen der Gespanschaft Zagreb und
der kroatischen Hauptstadt selbst gewonnen wurden,
analysierten die Autoren Verlässlichkeit und Gültigkeit der
Moos-Insel'schen Skala zur Ermittlung des Arbeitsklimas.
Ausgangspunkte waren drei Arten von Analyseeinheiten:
einzelne Bewertungsfaktoren, wirkliche Schulen und "virtuelle
Schulen" (Gruppen mit je 10 beliebig zusammengestellten
Bewertungsfaktoren). Die empirischen Angaben zeigen, dass
die Skala zur Ermittlung des Arbeitsklimas recht verlässliche
Anhaltspunkte liefert, dass sie jedoch für genauere
Einschätzungen der einzelnen Unterschiede im
wahrgenommenen Arbeitsklima an den verschiedenen
Schulen nicht geeignet ist. Die Faktorstrukturen der
individuellen und umfeldbedingten Unterschiede stimmen
nicht miteinander überein, was zeigt, dass die für die
einzelnen Schulen ermittelten Angaben nicht gleichgesetzt
werden können mit den Schulen selbst. Anhand von
logischen, theoretischen und empirischen Argumenten
konnte gezeigt werden, dass der Cronbach'sche α-Koeffizient
und die Korrelation der Hälfte der Beispiele eingesetzt
werden können zu einer Einschätzung dessen, inwiefern die
Instrumente zur Quantifizierung der Arbeitsumfeld-Merkmale
verlässlich sind. Die theoretischen Untersuchungen und die
Analyse der empirischen Werte ergeben, dass die
Gleichstellung eines konkreten Arbeitsumfelds (einer Schule)
mit den dafür gewonnenen Angaben prinzipiell nicht
berechtigt ist, es sei denn, es liegen entsprechende
empirische Beweise vor.

Ključne riječi

Hrčak ID:

20018

URI

https://hrcak.srce.hr/20018

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 1.474 *