Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

https://doi.org/10.17234/Croatica.64.5

KOMMUNIKATIVE FUNKTION DES FLUCHES UND DIE FRAGE IHRER VULGARITÄT

Lada Badurina orcid id orcid.org/0000-0003-4588-9870 ; Filozofski fakultet Sveučilišta u Rijeci
Nikolina Palašić orcid id orcid.org/0000-0002-0054-1830 ; Filozofski fakultet Sveučilišta u Rijeci


Puni tekst: hrvatski pdf 215 Kb

str. 97-114

preuzimanja: 2.278

citiraj


Sažetak

Der Fluch ist ein unausweichliches Element der sprachlichen Kommunikation in zivilisierten Gesellschaften, und es wundert deswegen, dass er so selten in wissenschaftlichen Analysen beachtet wird. Der Fluch wird als ein Typ der Vulgarität betrachtet, und Vulgarität ist ein gesellschaftliches Konstrukt, das durch die Verletzung der von einer Gesellschaft als höflich verstandenen Kommunikationsmuster entsteht. Flüche werden häufig auch mit Tabus verbunden bzw. man kann sagen, dass Flüche aus Tabus entstehen, so dass auch die Tatsache in Betracht gezogen werden soll, dass Tabus einst etwas Heiliges, Unerreichbares, und nicht nur Verbotenes, wie es heutzutage oft verstanden wird, bezeichnet haben. Der Fluch als eine Art der tabuisierten Sprache wird also absurderweise indirekt auch mit der von der Heiligkeit implizierten Magie verbunden. In dieser Arbeit wird der Versuch unternommen, das Verhältnis zwischen Fluch und Vulgarität, kommunikative Funktion verschiedener Fluchtypen in der Domäne des alltagssprachlichen Diskurses, Verbundenheit des Fluchs und Emotionen, grammatische und pragmatische Aspekte des Fluches und Bereiche des menschlichen Lebens, auf denen Flüche in bestimmten Sprachgesellschaften basieren, zu bestimmen.

Ključne riječi

Fluch, Fluchtypen, Vulgarität, Tabu, Emotion, Kommunikation

Hrčak ID:

237254

URI

https://hrcak.srce.hr/237254

Podaci na drugim jezicima: hrvatski

Posjeta: 3.120 *