Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

Die dalmatinischen Themen Ida Düringsfeld

Nada Beritić


Puni tekst: hrvatski pdf 6.903 Kb

str. 367-388

preuzimanja: 104

citiraj


Sažetak

Die deutsche Schriftstellerin Ida Düringsfeld verlebte in Dalmatien achtzehn Monaten (1852—1854) um dortigen Leben und Sitten kennenzulernen und danach damaligen deutschen und europäischen Lesern darüber zu informieren.
Zusammen mit ihrem Mann Otto Reinsberg und ihrem Sohn ging sie die Gegenden von Zadar bis Kotor um, verweilte einigen Monaten in Šibenik, Split, Trogir, Hvar und am längste, fast ein Jahr, behielt sie sich in Dubrovnik.
Als Frucht ihres dalmatinisches Aufenthaltes entstanden die Reiseskizzen die sie unter dem Titel Aus Dalmatien in Prag 1857. veröffentlicht hat. In diesem Reiseskizzen, die mit ausführlichen Angaben vorgesehen worden sind, beschrieb und manchmal auch lebte sie die Naturschönheiten und Sehenswürdigkeiten Dalmatiens: ihre Städte, nationalen Sitten, wichtigsten Ereignissen und Menschen auf.
Der dalmatinische Aufenthalt inspirierte Ida für noch einigen Werken: das Roman Niko Veliki, die Novellen Milena, Die rothe Mütze, Ein Cavalier in der Wildnis, Don Nadal, dozu noch ein Liederkranz aus Dubrovnik von acht Gedichten und auch neun und vierzig Gedichten die entstanden in verschiedenen Gelegenheiten und in verschiedenen Städten Dalmatiens. Alle erst erwähnten Werken entweder als Sonderdrucken oder in damaligen periodischen Veröffentlichungen gedruckt worden sind. Nur eine Sammlung von serbokroatische Volksdichtungen die Ida in Dalmatien versammelt und auf deutsch übersetzt hat sind unveröffentlicht geblieben. Als Beilage diesen Aufschrift legt der Verfasser fünf Briefen Ida Düringsfeld’s an Šime Ljubić bei.

Ključne riječi

Ide Düringsfeld, Dalmatia

Hrčak ID:

244839

URI

https://hrcak.srce.hr/244839

Podaci na drugim jezicima: hrvatski

Posjeta: 293 *