Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

Beitrage zur Kenntnis der Papierelektrophorese in ieuchter Kammer III. Die Verwertung der H-Kurven

Z. Pučar ; Zentrales Medizinisch-Chemisches Laboratorium, Zagreb, Kroatien, Jugoslawien


Puni tekst: hrvatski pdf 8.903 Kb

str. 41-49

preuzimanja: 17

citiraj


Sažetak

Die zur Elektrophorese verwe ndete Pufferlosung besteht gewohnlich aus einem Puffersystem, der das pH garantiert, und einem System von neutralen Salzen, die zusammen mit dem Puffersystem die erforderliiche elektrische Leitfahigkeit der Losung erteilen. Es wird die mittlere apparente Feldstarke an einem bestimmten Ort des Filterpapierstreifens als Funktion der Strom lichte und des betreffenden Konzenkierungsfaktors di dargestellt. Daraus ergibt sich die Stromspannung an den freien Enden des Filterpapierstreifens als Funktion der Stromdichte und der momentanen Konzentrierungskurve (di -Kurve) am Filterpapierstreifen sowie die Berechnung von Pufferlosungen, die ausser pH auch eine fur die Elektrophorese gunstige elektrische Leitfahigkeit besitzen.

Ključne riječi

Hrčak ID:

249477

URI

https://hrcak.srce.hr/249477

Posjeta: 45 *