Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

DEMOGRAPHISCHE GRUNDMERKMALE DER VERTRIEBENEN AUS DEM OSTEN KROATlENS

Dražen Živić ; Institut za primijenjena društvena istraživanja, Zagreb


Puni tekst: engleski pdf 11.094 Kb

str. 195-216

preuzimanja: 538

citiraj


Sažetak

ObWOhl der Ostteil Kroatiens in seiner langen und ereignisreichen
Geschichte nie zu Serbien geh6rt hat und die Serben in
der Gesamtbevčilkerung nie in der Mehrzahl waren, wurde dieser
Landesteil des kroatischen Staates Schauplatz der gror..serbischen
Aggression. Die Folge davon waren zahllose Opfer, riesige
Sachschaden und Tausende von Vertriebenen, grčir..tenteils Kroaten,
aber auch Ungarn, Russinen, Ukrainer, Slowaken und sogar
eine geringe Zahl von Serben. Im Laufe der Kampfhandlungen,
insbesondere aber wahrend der fOnfjahrigen Okkupation fOhrte
der serbische Aggressor die ethnische Sauberung eines Teils des
kroatischen Ostens durch und unterjochte das Land sowohl raumlich
als auch demographisch. Nach dem Stand vom 1. Juli 1996
befanden sich in Kroatien 210.341 Vertriebene. Davon stammten
sogar 39,6% (83.322 Personen) aus Ostkroatien; es war dies zugleich
die grčir..te Gruppe innerhalb der Population der kroatischen
Vertriebenen. Die gror..serbischen Aggressoren besetzten 79%
der ostkroatischen Dčirfer und Ortschaften und vertrieben daraus
fast die Haltte der bis zum Krieg dort lebenden Einwohner (43,1%),
zumeist Kroaten (75.556 Personen), aber auch Ungarn (3788
Personen), Serben (1437 Personen), Russinen und Ukrainer
(931 Personen) und andere (1610 Personen). Das bedeutet, dass
der Ostteil des Landes eine fast vollkommene ethnische Sauberung
von Kroaten, grčir..tenteils aber auch von anderen, nichtserbischen
Bevčilkerungsteilen erfahren hat. Die Obrigen soziodemographischen
Merkmale der ostkroatischen Vertriebenen weichen,
im Grofšen und Ganzen, von den in der letzten Volkszahlung
aus dem Jahre 1991 ermittelten Merkmalen nicht ab. Das
bedeutet, dass derWiederaufbau und die umfassende Entwicklung
dieses Raums ohne systematische und stimulierende Staatsmar..-
nahmen zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Revitalisierung
weder gesichert werden kčinnen noch aber denkbar sind.

Ključne riječi

Hrčak ID:

31674

URI

https://hrcak.srce.hr/31674

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 1.124 *