Skoči na glavni sadržaj

Stručni rad

DIE ROLLE DES GELDES BEI DER PROPAGIERUNG DER KULTURIDENTITAT

Vera Turković ; Akademija likovnih umjetnosti, Zagreb


Puni tekst: hrvatski pdf 6.610 Kb

str. 977-988

preuzimanja: 1.164

citiraj


Sažetak

Der Artikel versucht die bedeutende Dimension des Geldes -
sowohl des Geldes im heutigen Sinne als auch allgemein -
zu beschreiben und zu erklaren, denn darOber liegen bislang nur
relativ wenige Arbeiten bzw. seri6se theoretische Denkansatze
vor. Der geschichts- und problemorientierte Zugang vermittelt die
Erkenntnis, dafš neben zahlreichen seit der Antike erkennbaren
Motiven das Geld auch eine Form der Reprasentierung birgt, weIche
im Falle unseres Geldes heute Propagandacharakter hat (die
r6mischen MOnzen z.B. trugen in Kriegszeiten oft eine Darstellung
des Kriegsgottes Mars, wahrend in Friedenszeiten die Kopfseite
mit einem Schiff versehen war, das Rom als Seemacht prasentierte).
In der zeitgen6ssischen Zivilisation, die im Wandel von
einer Zivilisation der Schrift zur Zivilisation des Bildes begriffen
ist, gewinnt der informative Gehalt des auf dem Geld abgebildeten
visuellen Zeichens ohne Zweifel an Bedeutung. Anhand der
Rhetorik des visuellen Zeichens und der abgebildeten Inschrift
wird auf die Bedeutung des spezifischen Propagandacharakters
des modernen Papiergeldes hingewiesen. Die Autorin kommt
zum Schlufš, dafš ganz besonders jene t.ander, die im Begriff
sind, eine neue Wahrung einzufOhren oder die alte neu zu entwerfen
- wie dies mit Kroatien der Fall war -, dieser Dimension
des Geldes Rechnung tragen mOssen.

Ključne riječi

Hrčak ID:

31793

URI

https://hrcak.srce.hr/31793

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 1.906 *