Skoči na glavni sadržaj

Ostalo

Theologisches Studium an der Theologie zu Đakovo

Nikola Dogan


Puni tekst: hrvatski pdf 887 Kb

str. 37-46

preuzimanja: 349

citiraj


Sažetak

Das Referat stellt gleich zu Beginn eine Definition des theologischen Studiums vor: Theologie ist "intellectus fidei". Theologie im allgemeinen Sinne untersucht zuerst die Offenbarung Gottes als erste und grundlegende Wirklichkeit eines solchen Studiums. Sie will den geoffenbarten Gott in der Verkündigung der Kirche ebenso vorstellen. Theologie will auch eine Antwort auf das menschliche Fragen nach dem Sinn des Lebens geben.
Die theologische Hochschule und das Priesterseminar zu Đakovo wurden vor 191 Jahren (am 26. Oktober 1806) durch den Bischof Antun Mandić gegründet. Als Vorbild für das Hausleben im Priesterseminar zu Đakovo diente das Pontificium Collegium Germanicum et Hungaricum in Rom. Vom Hl. Ignatius von Loyola gegründet, wurde dieses Kolleg zum allgemeinen Beispiel wie man ein Priesrerseminar aufbauen soll.
Im ersten akademischen Jahr am Priesterseminar in Đakovo im Jahre 1806 unterrichtete man für das erste und das zweite Studienjahr Instructiones theologicae und für das dritte und vierte Studienjahr Dogmatica specialis. Einer der bedeutendsten
Theologieprofessoren von damals war Matija Živković. Seine zehn theologischen Handbücher geben eine erste Information über das damalige theologische Studium.
Eine bedeutende Rolle in dem theologischen Studium hatte auch der Theologe A. Tanquerey. Er hatte Theologie als eine rein scholastische Methode verstanden. In drei Bänden stellt er das ganze theologische Studium vor, das auch am Priesterseminar zu Đakovo gelehrt wurde.
Für das zeitgenössische Theologiestudium nach dem Zweiten Vaticanum folgt die theologische Hochschule in Đakovo dem Lehrplan der Katholischen Theologischen Fakultät in Zagreb nach. Unser theologisches Studium wurde am 10. Januar 1987 dieser Fakultät einverleibt (Affiliatio Facultati Sacrae Theologiae Zagrebiensi).

Ključne riječi

Hrčak ID:

38122

URI

https://hrcak.srce.hr/38122

Podaci na drugim jezicima: hrvatski

Posjeta: 682 *