Skip to the main content

Original scientific paper

Marko Marulić in den Religionskonflikten der deutschen Länder des 16. Jahrhunderts

Elisabeth von Erdmann ; Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft, Universität Bamberg


Full text: german pdf 356 Kb

page 177-193

downloads: 874

cite


Abstract

Die Erforschung des Zeitalters von katholischer Reform, Reformation, Gegenreformation und Konfessionalisierung nimmt die Schriften von Marko Marulić bisher kaum wahr, obwohl einige von ihnen im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation des 16. Jahrhunderts überaus erfolgreich waren. Der folgende Artikel betrachtet die historischen Kontexte, in denen das Evangelistarium und De institutione in den deutschen Ländern, speziell in Köln und Augsburg / Dillingen nachgefragt und instrumentalisiert wurden. Ihre Präsenz rückt einen Aspekt jenseits der Antagonismen in den Vordergrund. Es ist der Reformimpuls des Zeitalters zur Erneuerung der christlichen Lebenspraxis, wie er z. B. auch die Kölner Kartause beseelte, der eine gemeinsame Basis hätte bilden können, wenn sich nicht die sozialen und politischen Machtkämpfe in den Vordergrund geschoben hätten. Der Humanist aus Split trägt dazu bei, die vielen Schichten des Zeitalters vollständiger wahrzunehmen.

Keywords

Katholische Reform; Reformation; gegenreformation; Konfessionalisierung; Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation; Reichsstadt; Erneuerung christlicher Lebenspraxis; Humanist aus Split; Devotio moderna

Hrčak ID:

67368

URI

https://hrcak.srce.hr/67368

Publication date:

22.4.2011.

Article data in other languages: croatian

Visits: 1.729 *