Skip to the main content

Original scientific paper

Gewisse morphologische, physiognomische und antropologische Merkmale bei einwohnern eines jugoslawischen Küstengebiets

Vladimir Lapter ; Zavod za ortodonciju Stomatološkog fakulteta, Zagreb
H. J. Maiwald ; Humboldt Universität, Berlin Poliklinik für Konserwierende Stomatologie
S. Moravek
K. Pennemann ; Karl-Marx-Universität, Leipzig Poliklinik für Konserwierende Stomatologie
V. Sorić ; Viša Stomatološka Škola, Split


Full text: croatian pdf 6.420 Kb

page 183-190

downloads: 292

cite


Abstract

Die Autoren haben eine Befunderhebung bei 498 Kindern beiderlei Geschlechts von Alteingesessenen in Solin und Kaštela auf gewisse Merkmale, durchgeführt. Die Untersuchungen wurden an Kindern im Alter von 10 bis 14 Jahren gemacht, mit der Absicht Beiträge für nationale Merkmale zu sammeln. Es sollte festgestellt werden ob deutliche Befunde erhoben werden können, und ihre gegen seitigen Zusammenhänge geprüft werden. Die Untersuchungen wurden in Gebieten der gleichen geographischen Breite durchgeführt, in welchen auch der Franzose Pont seine Untersuchungen anstellte, mit der Absicht festzustellen ob der erhaltene Index dem Pontschen-Index gleich ist. Die Messungen wurden von den drei Koautoren dieser Arbeit mit standardisierten Methoden ausgeführt. Die Resultate wurden mit Befunden anderer Autoren verglichen. Unter Anderem wurde festgestellt, dass die Sl und der Parameter Zy-Zy bei männlichen Probanaen grösser ist. Die vordere und die hintere obere Zahn bogen breite ist im Ganzen grösser bei Untersuchten die keine Anomalien aufwiesen. Der Vergleichswert der erhaltenen Indexe für die angeführten Breiten sind den Pont - Werten sehr nahe, was die Vorraussetzung bestätigt, dass es sich um Probanden mit breiten Kiefern handelt. Die statistische Bearbeitung der eigenen Befunde ist auf Tabelle 1 dargestellt, während die übrigen Tabellen Resultate anderer Autoren zeigen. Die Tabellen 2 und 4 behalten auch eigene Resultate, wegen besserer Übersicht bei der Vergleichung. Die Autoren beanständen das Fehlen einer Standard- -Methode für Untersuchungen dieser Art in der nationalen stomatologischen Literatur Deutschlands und Jugoslawiens.

Keywords

Hrčak ID:

108843

URI

https://hrcak.srce.hr/108843

Article data in other languages: english croatian

Visits: 749 *