Skip to the main content

Review article

Grundlegende Mängel im Entwurf von Maßnahmen zur Verhinderung sexueller Belästigung

Michael GEORGE


Full text: english pdf 189 Kb

versions

page 829-845

downloads: 787

cite


Abstract

Die Arbeit verweist auf den Umstand, dass im Rahmen der
politischen Bemühungen zur Verhinderung sexueller
Belästigung dieses Problem heute in verschärfter Form
zutage tritt. Dafür spricht zunächst eine ganze Reihe ethischer
Gründe, die beachtet werden müssen; ein besonderes
Problem stellt in der liberalen Tradition der Unterschied
zwischen Gesellschaft und Individuum dar. Daraus ergeben
sich praktische Probleme hinsichtlich der Realisierung
besagter Vorbeugungsmaßnahmen, und zwar sowohl im
Sinne der öffentlichen Verantwortung als auch der reellen
Vorgangsweisen zur Lösung von Fällen sexueller Belästigung.
Der vorliegende Artikel ist eher eine Forschungsarbeit denn
eine Studie mit präskriptivem Charakter, auch liegt dem
Verfasser jeglicher Anspruch fern, mit seinem Text die
gesamte Problematik umrissen zu haben. Weitere Fragen
müssen von Ethikern, Gesellschaftswissenschaftlern,
Mitgliedern der staatlichen Administration sowie aktiven
Repräsentanten genannter Vorbeugungsmaßnahmen gestellt
werden. Erst dann wird es möglich sein, in Fällen sexueller
Belästigung auf angemessene Weise zu reagieren.

Keywords

Hrčak ID:

20222

URI

https://hrcak.srce.hr/20222

Publication date:

31.12.2000.

Article data in other languages: croatian english

Visits: 1.642 *