Skip to the main content

Original scientific paper

ANTHROPOGENETISCHE STRUKTUR DER INSULAREN POPULATIONEN DER OSTADRlA

Maja Bakran ; Institute of Anthropology, Zagreb
Branka Janićijević ; Institute of Anthropology, Zagreb


Full text: croatian pdf 5.308 Kb

versions

page 411-422

downloads: 997

cite


Abstract

ln der Arbeit wird die anthropogenetische Struktur von sechs
Insel- bzw. Halbinselpopulationen der Ostadria enalyslert, Diese
Struktur ist aufgrund der Analyse von vier verschiedenen
Systemen der erythrozyten Antigene und von zwei erythrozyten
Izoenzymen untersucht worden. Es wurden die Werte der Genfrequenz
und die Werte der "Genentfernung" dieser Populatinen
ausgerechnet. Aufgrund der erzielten Resultate ist man zu dem
SchluB gekommen, daB alle befragten Populationen wahrend der
(Mikro)Evolution und bis heute und insbesondere die Bev6lkerung
der Insel Korčula und Olib, die sich durch gr6Bere Isoliertheit
von den anderen isolierten Populationen auszeichnen, ihre
Eigenschaften behalten haben. Die heutige anthropogenetische
Struktur aller befragten Populationen weist darauf hin, daB sie in
ihrer Ethno-Geschichte im kleineren oder gr6Beren MaBe
zahlreiche hauptsachuch durch die Migrationen der Bev61kerung
verursachte Anderungen hatten. Diesen insularenjhalbinsularen
Populationen ist es jedoch gelungen, eine bestimmte Zahl ihrer
distinkten Charakteristiken zu behalten.

Keywords

Hrčak ID:

32907

URI

https://hrcak.srce.hr/32907

Publication date:

1.7.1994.

Article data in other languages: croatian english

Visits: 1.910 *