Skip to the main content

Other

Kann man noch von der »Tugend« sprechen?

Ivan Fuček ; Filozofsko teološki institut Družbe Isusove u Zagrebu, Zagreb, Hrvatska


Full text: croatian pdf 143 Kb

page 44-51

downloads: 658

cite


Abstract

In der heutigen Rede über die Tugend und ihren Sinn kann man eine Akzentverschiebung feststellen. Die abstrakte Rede von der »Tugendhaftigkeit« wird immer mehr verlassen und mit einer mehr persönlichen ersetzt. Der "tugendhafte Mensch" wird durch seinen Dienst und seine Berufung ausgewiesen.
Tugendhaft oder ehrenhaft sein heisst sich selbst als Menschen in allen Dimensionen der Persönlichkeit verwirklichen. In christlicher Sicht heisst das aus dem "Neuen" der Christusbotschaft leben, auf die Selbstmitteilung Gottes mit der selbstlosen Offenheit antworten. Die Tugend ist einem Menschen (Christen) nicht etwas nur Äusserliches, worauf man in letzter Linie auch verzichten könnte, sondern im Gegenteil handelt es sich hier um etwas für den ganzen Menschen Wesentliches.
Obwohl sich daher im Lauf der Geschichte die Rede über die Tugend (Definition und Beschreibungen) ändert, so bleibt doch für den Menschen wesentliche Aufgabe und ständige Bemühung, sich selbst in allen Situationen als Mensch zu behaupten, und für den Christen, die Fülle des "neuen Gebotes Christi" zu verwirklichen.

Keywords

Hrčak ID:

57941

URI

https://hrcak.srce.hr/57941

Article data in other languages: croatian

Visits: 1.062 *