hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

[Die Replantation der Hypertrophischen schleimhaut]

Ivo Miše ; Zavod za oralnu kirurgiju Stomatološkog fakulteta, Zagreb

Puni tekst: hrvatski, pdf (7 MB) str. 1-7 preuzimanja: 467* citiraj
APA 6th Edition
Miše, I. (1978). Replantacija hipertrofične sluznice. Acta stomatologica Croatica, 12 (1), 1-7. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/105953
MLA 8th Edition
Miše, Ivo. "Replantacija hipertrofične sluznice." Acta stomatologica Croatica, vol. 12, br. 1, 1978, str. 1-7. https://hrcak.srce.hr/105953. Citirano 27.09.2021.
Chicago 17th Edition
Miše, Ivo. "Replantacija hipertrofične sluznice." Acta stomatologica Croatica 12, br. 1 (1978): 1-7. https://hrcak.srce.hr/105953
Harvard
Miše, I. (1978). 'Replantacija hipertrofične sluznice', Acta stomatologica Croatica, 12(1), str. 1-7. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/105953 (Datum pristupa: 27.09.2021.)
Vancouver
Miše I. Replantacija hipertrofične sluznice. Acta stomatologica Croatica [Internet]. 1978 [pristupljeno 27.09.2021.];12(1):1-7. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/105953
IEEE
I. Miše, "Replantacija hipertrofične sluznice", Acta stomatologica Croatica, vol.12, br. 1, str. 1-7, 1978. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/105953. [Citirano: 27.09.2021.]

Sažetak
Der Autor erwähnt vorerst seine schon publizierten Methoden des chirurgischen Eingriffs an der hypertrophischen Schleimhaut: Die »offene Methode« ist geeignet für die gesamte hypertrophische Schleimhaut welche sich von der Unterlage in einer geraden Fläche abheben lässt, und jenes Abschnitts der hypertrophischen Schleimhaut, welche man zwar in eine gerade Flache nicht abpräparieren kann, aber in der Nähe des Fornix, demnach der Schnittfläche, lokalisiert ist. Mit der »geschlosenen Methode« geht der Autor die hypertrophische Schleimhaut mit gleichen, eben angeführten Merkmalen, die sich aber im Bereich der Gingiva propria befindet, an. Hypertrophien, sei es im Bereich des Fornix oder der Gingiva propria, die sich in eine gerade Fläche nicht abpräparieren lassen werden durch kombinierte Eingriffe der offenen ungeschlossenen Methode, operiert. Es verbleibt das Problem der hypertrophischen Schleimhaut zwischen Fornix und Gingiva propria, welche man in einer geraden Fläche nicht abpräparieren kann. Dieses Problem löst der Autor mittels Replantation der hypertrophischen Schleimhaut. Die hypertrophische Schleimhaut wird durch die offene oder geschlossene Methode von der Unterlage gelöst; die Schleimhaut die sich in eine gerade Linie nicht abheben lässt, wird ausgeschnitten. Durch Umschneidung dieser Schleimhautpartie erhält man eine gerade Fläche, welche auf den Schleimhautdefekt replantiert und vernäht wird. Hiemit hat der Autor den Kreis seiner Operationsmethoden der hepertrophischen Schleimhaut abgeschlossen, und ist imstande alle Varianten der hypertrophischen Schleimhaut erfolgreich operativ anzugehen. Die gleichzeitig und in einem Akt erfolgte operative Sanierung des atrophischen Alveolarkamms und der Schleimhauthypertrophie, ergibt für die Prothesenbasis einen sehr günstigen Alveolarkamm, der in der Regel vorteilhafter als der normale Alveolarkamm ist.

Hrčak ID: 105953

URI
https://hrcak.srce.hr/105953

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 693 *