hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

DIE SCHULD VON DESCARTES

Rade Kalanj ; Filozofski fakultet, Zagreb

Puni tekst: hrvatski, pdf (12 MB) str. 319-330 preuzimanja: 185* citiraj
APA 6th Edition
Kalanj, R. (1995). DESCARTESOVA KRIVNJA. Socijalna ekologija, 4 (4), 319-330. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/141393
MLA 8th Edition
Kalanj, Rade. "DESCARTESOVA KRIVNJA." Socijalna ekologija, vol. 4, br. 4, 1995, str. 319-330. https://hrcak.srce.hr/141393. Citirano 14.12.2019.
Chicago 17th Edition
Kalanj, Rade. "DESCARTESOVA KRIVNJA." Socijalna ekologija 4, br. 4 (1995): 319-330. https://hrcak.srce.hr/141393
Harvard
Kalanj, R. (1995). 'DESCARTESOVA KRIVNJA', Socijalna ekologija, 4(4), str. 319-330. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/141393 (Datum pristupa: 14.12.2019.)
Vancouver
Kalanj R. DESCARTESOVA KRIVNJA. Socijalna ekologija [Internet]. 1995 [pristupljeno 14.12.2019.];4(4):319-330. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/141393
IEEE
R. Kalanj, "DESCARTESOVA KRIVNJA", Socijalna ekologija, vol.4, br. 4, str. 319-330, 1995. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/141393. [Citirano: 14.12.2019.]

Sažetak
Im Text wird die Frage der angeblichen "Schuld von Descartes" für die technowissenschaftliche Reduktion des Naturbegriffs und den wirtschaftlich-besitzergreifenden Naturbezug erörtert. Die Hervorhebung dieser "Schuld" bildet einen Allgemeinplatz aller heutigen philosophischen und sozioökologischen Rekonstruktionen der Moderne. Für den ökologischen Denkansatz stellt Descartes (zusamen mit Bacon) jenen Denker dar, der mit seinem Dualismus, Mechanizismus und anthropologischen Rationalismus die Entstehung der Umweltkrise und damit zusammenhängenden Übel vorbestimmt hatte. Kurz gesagt, er hat die moderne Kultur von der Natur abgewendet. Eine solche Deutung von Descartes ist aber, milde gesagt, stereotyp und unge-rechtfertigt. Sie hebt dessen Gedanken aus dem Kontext des 17. Jhs. hervor und vernachlässigen seine Schlüsselstellung bei der Gestaltung der wissenschaftlichen (d.h. auch der ökologischen) Weltanschauung, indem Descartes Stellungnahmen zugeschrieben werden, die er nie vertreten hat. Dadurch wird auch den ökologischen Wissenschaften ein wichtiger methodologischer Ansatz vorenthalten. Der Text stellt jedoch keine Rechtfertigung von Descartes dar, sondern einen Versuch, dessen Bedeutung für die Geschichte und Entwicklung einer ökologischen Wissenschaft, sowie für die ökologische Kritik und Ideologie herauszuarbeiten.

Ključne riječi
Baum der Erkenntnis; Dualismus; nützliche Wissenschaft; Mechanizismus; Metaphysik; rationalistischer Anthropozen- trismus; universale Wissenschaft

Hrčak ID: 141393

URI
https://hrcak.srce.hr/141393

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 323 *