hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak
https://doi.org/10.17234/SocEkol.25.1.3

Kultur, Kohlenstoffdioxid und Klimawandel: Klassenanalyse des Glaubens an den Klimawandel, Trägheit des Lebensstils und persönlicher CO2-Fußabdruck

Jean Léon Boucher   ORCID icon orcid.org/0000-0001-9089-8093 ; Stony Brook University

Puni tekst: engleski, pdf (251 KB) str. 53-80 preuzimanja: 701* citiraj
APA 6th Edition
Boucher, J.L. (2016). Culture, Carbon, and Climate Change: A Class Analysis of Climate Change Belief, Lifestyle Lock-in, and Personal Carbon Footprint. Socijalna ekologija, 25 (1-2), 53-80. https://doi.org/10.17234/SocEkol.25.1.3
MLA 8th Edition
Boucher, Jean Léon. "Culture, Carbon, and Climate Change: A Class Analysis of Climate Change Belief, Lifestyle Lock-in, and Personal Carbon Footprint." Socijalna ekologija, vol. 25, br. 1-2, 2016, str. 53-80. https://doi.org/10.17234/SocEkol.25.1.3. Citirano 30.10.2020.
Chicago 17th Edition
Boucher, Jean Léon. "Culture, Carbon, and Climate Change: A Class Analysis of Climate Change Belief, Lifestyle Lock-in, and Personal Carbon Footprint." Socijalna ekologija 25, br. 1-2 (2016): 53-80. https://doi.org/10.17234/SocEkol.25.1.3
Harvard
Boucher, J.L. (2016). 'Culture, Carbon, and Climate Change: A Class Analysis of Climate Change Belief, Lifestyle Lock-in, and Personal Carbon Footprint', Socijalna ekologija, 25(1-2), str. 53-80. https://doi.org/10.17234/SocEkol.25.1.3
Vancouver
Boucher JL. Culture, Carbon, and Climate Change: A Class Analysis of Climate Change Belief, Lifestyle Lock-in, and Personal Carbon Footprint. Socijalna ekologija [Internet]. 2016 [pristupljeno 30.10.2020.];25(1-2):53-80. https://doi.org/10.17234/SocEkol.25.1.3
IEEE
J.L. Boucher, "Culture, Carbon, and Climate Change: A Class Analysis of Climate Change Belief, Lifestyle Lock-in, and Personal Carbon Footprint", Socijalna ekologija, vol.25, br. 1-2, str. 53-80, 2016. [Online]. https://doi.org/10.17234/SocEkol.25.1.3

Sažetak
Der globale Klimawandel ist eine der wichtigsten Fragen der Gegenwart und die Kohlenwasserstoffemission eine der Hauptursachen dieses Zustands. Vorherige Forschungen haben gezeigt, dass die Kohlenwasserstoffemission eng verbunden ist mit der Einkommenshöhe der Haushalte, sowohl innerhalb eines Staates als auch im Vergleich unter Staaten. Einen der Hauptgründe der genannten Verbindung zwischen Einkommen und Kohlenwasserstoffemission sehen die Forscher in Trägheit des Lebensstils: der Unfähigkeit des Einzelnen nämlich, seine Verbrauchergewohnheiten zu ändern infolge der institutionalisierten Strukturen, des Lebenskontextes und der vorherrschenden Normen.
An einem repräsentativen Muster der USA (N=2107) haben wir die Korrelierung zwischen dem Glauben an die Klimaänderung und dem Verhältnis des Einkommens und der Kohlenwasserstoffemission geprüft (Emissionen beziehen sich ausschließlich auf den CO2-Fußabdruck für persönliche Mobilität und Ernährungsweise). Wir haben statistisch bedeutende positive Korrelierungen gefunden zwischen dem Glauben an den Klimawandel und dem persönlichen CO2-Fußabdruck bei nur einem Teil der Population – bei denjenigen nämlich, die sich wegen des Klimawandels am meisten Sorgen machen (18% des Musters). Außerdem haben wir statistisch bedeutende positive Korrelierungen zwischen dem Haushaltseinkommen und den CO2-Emissionen bestätigt – die Einkünfte haben sich als der stärkste Prädiktor gezeigt. Deshalb schlagen wir Besteuerung und Begrenzung sowohl von Einkünften als auch von CO2-Emissionen vor.

Ključne riječi
persönlicher CO2-Fußabdruck; ökologisches Verhalten; Stellungnahmen zum Umweltschutz; Trägheit des Lebensstils; Glauben an den Klimawandel

Hrčak ID: 178362

URI
https://hrcak.srce.hr/178362

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 1.378 *