hrcak mascot   Srce   HID

Izvorni znanstveni članak

Geschlechts-/Gendergebundene Unterschiede bei Online-Sexaktivitäten und ihre Folgen

Aleksandar ŠTULHOFER
Dražen URCH
Bojan MARJANOVIĆ
Marina BAUER
Zrinka ČUPIĆ
Ana KUNEJ
Una MIKAC
Ana MLINARIĆ
Nikolina ŠPOLJAR
Ana VOJNIĆ TUNIĆ
Tihomir VRAČEVIĆ
Maja VUJČIĆ

Puni tekst: hrvatski, pdf (175 KB) str. 1029-1045 preuzimanja: 1.056* citiraj
APA 6th Edition
ŠTULHOFER, A., URCH, D., MARJANOVIĆ, B., BAUER, M., ČUPIĆ, Z., KUNEJ, A., ... VUJČIĆ, M. (2006). SPOLNE/RODNE RAZLIKE U ON-LINE SEKSUALNIM AKTIVNOSTIMA I NJIHOVIM POSLJEDICAMA. Društvena istraživanja, 15 (6 (86)), 1029-1045. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/18351
MLA 8th Edition
ŠTULHOFER, Aleksandar, et al. "SPOLNE/RODNE RAZLIKE U ON-LINE SEKSUALNIM AKTIVNOSTIMA I NJIHOVIM POSLJEDICAMA." Društvena istraživanja, vol. 15, br. 6 (86), 2006, str. 1029-1045. https://hrcak.srce.hr/18351. Citirano 16.11.2019.
Chicago 17th Edition
ŠTULHOFER, Aleksandar, Dražen URCH, Bojan MARJANOVIĆ, Marina BAUER, Zrinka ČUPIĆ, Ana KUNEJ, Una MIKAC, et al. "SPOLNE/RODNE RAZLIKE U ON-LINE SEKSUALNIM AKTIVNOSTIMA I NJIHOVIM POSLJEDICAMA." Društvena istraživanja 15, br. 6 (86) (2006): 1029-1045. https://hrcak.srce.hr/18351
Harvard
ŠTULHOFER, A., et al. (2006). 'SPOLNE/RODNE RAZLIKE U ON-LINE SEKSUALNIM AKTIVNOSTIMA I NJIHOVIM POSLJEDICAMA', Društvena istraživanja, 15(6 (86)), str. 1029-1045. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/18351 (Datum pristupa: 16.11.2019.)
Vancouver
ŠTULHOFER A, URCH D, MARJANOVIĆ B, BAUER M, ČUPIĆ Z, KUNEJ A i sur. SPOLNE/RODNE RAZLIKE U ON-LINE SEKSUALNIM AKTIVNOSTIMA I NJIHOVIM POSLJEDICAMA. Društvena istraživanja [Internet]. 2006 [pristupljeno 16.11.2019.];15(6 (86)):1029-1045. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/18351
IEEE
A. ŠTULHOFER, et al., "SPOLNE/RODNE RAZLIKE U ON-LINE SEKSUALNIM AKTIVNOSTIMA I NJIHOVIM POSLJEDICAMA", Društvena istraživanja, vol.15, br. 6 (86), str. 1029-1045, 2006. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/18351. [Citirano: 16.11.2019.]

Sažetak
Obwohl die Zahl einschlägiger Untersuchungen begrenzt ist,
zeigen diese, dass Online-Sexaktivitäten (OSA) besonders in
der Generation junger, beruflich realisierter Menschen mit
höherem Bildungsgrad verbreitet sind. Die vorliegenden
Studien suggerieren außerdem das Bestehen geschlechts-/
gendergebundener Spezifika von OSA. Um herauszufinden,
inwiefern die Ergebnisse ausländischer Studien für ein
Verständis der in Kroatien herrschenden Verhältnisse
verwendbar sind, haben die Autoren Ende 2004 die erste
kroatische Online-Umfrage zur Untersuchung von OSA und
möglichen relevanten Folgen durchgeführt. Männer und
Frauen unterscheiden sich hinsichtlich der mit OSA
verbrachten Zeit; unterschiedlich sind auch das Verhältnis
zwischen kommunikationsbeschränkten und "konsumierten"
OSA, die Erfolgsrate physischer Kontakte mit Online-
Bekanntschaften, die (von der Wirklichkeit abweichende)
Beschreibung des eigenen Aussehens, die Häufigkeit intimer
Probleme als einer Folge von OSA (nicht gemeint sind
Probleme mit dem allgemeinen Funktionieren in der
Gesellschaft). Die kroatischen Umfrageergebnisse weichen
von den in den USA und in Schweden gewonnenen
Resultaten in einigen wesentlichen Punkten ab. Ungeachtet
der methodologischen Einschränkungen der Studie wird
schlussfolgernd die Notwendigkeit betont, die
Phänomenologie von Online-Sexaktivitäten auch in Zukunft
mitzuverfolgen, um die aktuellen Wandel bezüglich des
sexuellen Hintergrunds und der unterschiedlichen Muster
menschlichen Interagierens besser verstehen zu können.

Ključne riječi
Internet; Sexualverhalten; Online- Sexaktivitäten; geschlechts-/gendergebundene Unterschiede; Probleme als Folge von Online-Sexaktivitäten

Hrčak ID: 18351

URI
https://hrcak.srce.hr/18351

[hrvatski] [engleski]

Posjeta: 2.152 *