hrcak mascot   Srce   HID

Izlaganje sa skupa

Gestufte Kirchlichkeit heutiges Christen: Wirklichkeit und Gefahr

Josip BALOBAN ; Katolički bogoslovni fakultet Sveučilišta u Zagrebu, Zagreb, Hrvatska

Puni tekst: hrvatski, pdf (7 MB) str. 403-422 preuzimanja: 455* citiraj
APA 6th Edition
BALOBAN, J. (1996). Stupnjevita crkvenost današnjeg kršćanina: realnost i opasnost. Bogoslovska smotra, 66 (2-3), 403-422. Preuzeto s https://hrcak.srce.hr/32469
MLA 8th Edition
BALOBAN, Josip. "Stupnjevita crkvenost današnjeg kršćanina: realnost i opasnost." Bogoslovska smotra, vol. 66, br. 2-3, 1996, str. 403-422. https://hrcak.srce.hr/32469. Citirano 29.10.2020.
Chicago 17th Edition
BALOBAN, Josip. "Stupnjevita crkvenost današnjeg kršćanina: realnost i opasnost." Bogoslovska smotra 66, br. 2-3 (1996): 403-422. https://hrcak.srce.hr/32469
Harvard
BALOBAN, J. (1996). 'Stupnjevita crkvenost današnjeg kršćanina: realnost i opasnost', Bogoslovska smotra, 66(2-3), str. 403-422. Preuzeto s: https://hrcak.srce.hr/32469 (Datum pristupa: 29.10.2020.)
Vancouver
BALOBAN J. Stupnjevita crkvenost današnjeg kršćanina: realnost i opasnost. Bogoslovska smotra [Internet]. 1996 [pristupljeno 29.10.2020.];66(2-3):403-422. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/32469
IEEE
J. BALOBAN, "Stupnjevita crkvenost današnjeg kršćanina: realnost i opasnost", Bogoslovska smotra, vol.66, br. 2-3, str. 403-422, 1996. [Online]. Dostupno na: https://hrcak.srce.hr/32469. [Citirano: 29.10.2020.]

Sažetak
Christ in Kroatien muß im gesamteuropäischen Kontext betrachtet werden, weil er ein Teil dieses geistlich-geschichtlichen Kontextes ist. In allen europäischen Kirchen sind globale und gemeinsame Merkmale der gestuften Kirchlichkeit sichtbar, obwohl mit verschiedener Intensität. Die gestufte Kirchlichkeit äußert sich: in der Annahme von Glaubenswahrheiten, in Partizipation am euharistischen Leben und an Gebetsform der Kirche, in partieller Identifikation mit moral-ethischen Grundsätzen von Kirche, und im Praktizieren vom gestuften und distanzierten Kirchlichkeit im Alltagsleben. In Europa darf nicht von Ausbreitung des Atheismus (westeuropäischer Durchschnitt ist 5%) gesprochen werden, sondern von weitverbreitetem religiösen Indifferenüsmus aller Art wie auch von großer Distanziertheit innerhalb der eigenen Kirchlichkeit.
Zum Teil europäische Entwicklungen und zum Teil durch halbes Jahrhundert andauernde atheistische Ideologie haben dazu beigetragen, dass sich in Kroatien eine »Subjektivierung des Glaubens« unaufhaltbar ausbreitet. Nach dem Jahre 1945 hat ein Teil der Christen die eigene Kirchlichkeit »einfrieren lassen«, sei es vorübergehend, sei es für immer. Es kommt zur einzigartigen Erosion von Kirchlichkeit sowohl von außen als auch von innen. Ein Teil von Christen bleibt in der Kirche dem »Leibe«, aber nicht dem »Herzen« nach. Nach den demokratischen Wahlen 1990 ereignet sich zunehmendes Interesse für die Kirche. Trotzdem beim großen Teil der Christen bleibt die Kirchlichkeit auf der Ebene aus der Kindheit oder auf der Stufe, die mit fünfzehntem Lebensjahr erreicht wurde. Bei einem anderen Teil von Christen wird eine niedrige Stufe in moral-ethischen Dimension von Kirchlichkeit zu beobachten und zwar auf persönlicher, familiärer und gesellschaftlicher Ebene.

Ključne riječi
Christentum; Tradition; Kirchenzugehörigheit; Glaubenswahrheiten; Christen; Moral

Hrčak ID: 32469

URI
https://hrcak.srce.hr/32469

[hrvatski]

Posjeta: 782 *