Skoči na glavni sadržaj

Pregledni rad

ENTWICKLUNG DER SOZIALKOMPETENZEN IN DER TERTIÄRAUSBILDUNG

Radka Šulistová ; Medizinisch-soziale Fakultät, Südböhmische Universität in Budweis, Tschechische Republik


Puni tekst: njemački pdf 286 Kb

str. 235-241

preuzimanja: 391

citiraj


Sažetak

Die Hochschulen repräsentieren die Tertiärsphäre der Ausbildung und bieten die höchste Ausbildungsstufe. Ihre Absolventen beteiligen sich in entscheidendem Maße sowohl an der gegenwärtigen Leitung der Organisationen und dadurch an der ganzen Gesellschaft als auch an der Bestimmung der Zielrichtung und der Bedingungen für die künftige Entwicklung der Gesellschaft. Es liegt also auf der Hand, dass die Qualität der von den Hochschulen gewährten Ausbildung über den Erfolgsgrad der Absolventen auf dem Arbeitsmarkt und auch über das gegenwärtige und besonders das zukünftige Leben der Gesellschaft entscheidet. Die Qualität der von den Hochschulen gewährleisteten Ausbildung sollte nicht nur an der Fachqualifikation, sondern auch am Bereich der Entwicklung der Schlüsselkompetenzen des Absolventen orientiert werden, die in die Curriculum-Dokumente integriert werden. Der Beitrag widmet sich dem Bereich der Tertiärausbildung mit dem Akzent auf die Entwicklung der Schlüsselkompetenzen der Studierenden der medizinischen und Sozialfächer, vor allem aber auf die Entwicklung der im direkten Edukationsprozess realisierten sozial-und interpersonellen Kompetenzen und dadurch auch auf die Entwicklung der von den Hochschulen gebotenen Ausbildungsqualität.

Ključne riječi

Bildung, soziale Kompetenzen, tertiäre Bildung

Hrčak ID:

72606

URI

https://hrcak.srce.hr/72606

Podaci na drugim jezicima: engleski

Posjeta: 850 *