Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

„Moralischer Status“ von Pflanzen in einer bioethischen Bewertung der Pflanzengentechnik

Katica Knezović ; Hrvatski studiji - Filozofski fakultet Družbe Isusove, Zagreb, Hrvatska


Puni tekst: hrvatski pdf 347 Kb

str. 323-333

preuzimanja: 1.631

citiraj


Sažetak

In den anthropozentrischen Positionen treten die Bedürfnisse und Interessen des Menschen an vegetativer Natur als tragende Elemente auf, denen ein moralischer Wert zugesprochen wird. Demzufolge wird gefragt, ob auch die nichtmenschlichen Lebewesen Interesse hätten, die vom Menschen in seinem Umgang mit ihnen berücksichtigt werden sollten? Dieser Frage wird hier nachgegangen, indem die Interessen (1), Eigenwerte (2), „moralische Rechte“ der Pflanzen (3) als mögliche Träger ihres „moralischen Status“ hinterfragt werden. Es wird versucht in der Fähigkeit der Pflanze zu gedeihen – analog zu der Empfindungsfähigkeit bei den Tieren – jene Eigenschaft zu erkennen, die den „moralischen Status“ der Pflanzen begründen könnte (4).
Ob sich Menschen in ihrem Handeln den Pflanzen gegenüber falsch oder richtig verhalten können, und ob die Folgen dieses Verhaltens nicht nur angesichts der menschlichen Interessen und Bedürfnisse, sondern wegen der Pflanzen selbst ethisch relevant sind, hängt davon ab, was für einen „moralischen Status“ Pflanzen haben. Ihr moralischer Anspruch an die Menschen gründet in ihrem „moralischen Status“.

Ključne riječi

„moralischer Status“ von Pflanzen; Pflanzengentechnik (grüne Gentechnik); ethische Bewertung

Hrčak ID:

72762

URI

https://hrcak.srce.hr/72762

Datum izdavanja:

8.9.2011.

Podaci na drugim jezicima: hrvatski

Posjeta: 2.412 *