Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

EDUKATIONSPROZESS UND GRAD DER LEHRINTENTIONALITÄT IM GESUNDHEITSWESEN

Sylva Bártlová
Radka Šulistová ; Medicinski fakultet, Südböhmische Universität in České Budějovice, Češka


Puni tekst: njemački pdf 560 Kb

str. 232-242

preuzimanja: 626

citiraj


Sažetak

Diese Studie befasst sich mit der Wirksamkeit des Edukationsprozesses mit Ausrichtung auf den Grad der Intentionalität des Lehrens von hospitalisierten Patienten in den Krankenhäusern der Tschechischen Republik. Die Resultate gehen von der im Jahre 2013 realisierten soziologischen Untersuchung unter dem Titel Erhöhung der Sicherheit der Patientenpflege aus. Eines der Phänomene, die im Rahmen dieser Erforschung untersucht wurden, ist die Patientensicht bezüglich der Wirksamkeit der Edukation seitens der Krankenschwestern. Die Forschungsprobe umfasst eine aus 514 Patienten bestehende Datei, wobei diese Patienten in den stationären Abteilungen der Krankenhäuser der Tschechischen Republik für die Dauer von mindestens 3 Tagen hospitalisiert wurden. Im Rahmen dieser Untersuchung wurde ausgewertet, welchen Anteil die Informationsübermittlung an der Effektivität des Edukationsprozesses hat und wie dieser Anteil mit dem Grad der Intentionalität des Lehrens unmittelbar zusammenhängt, der in der durch die Krankenschwestern in der Rolle des Erziehers (Edukators) realisierten Edukation vertreten ist. Im ersten Teil des Beitrags wird die Erziehung und Bildung der Patienten im Gesundheitswesen behandelt, danach folgt die Vorstellung des angewandten Untersuchungsdesigns und der Untersuchungsresultate, die sich auf die Problematik der Edukation im Gesundheitswesen beziehen. Der abschließende Teil des Beitrags ist auf die Analyse der Resultate in Beziehung zum Grad der Intentionalität des Lehrens im Edukationsprozess ausgerichtet.

Ključne riječi

Hrčak ID:

133659

URI

https://hrcak.srce.hr/133659

Podaci na drugim jezicima: engleski

Posjeta: 1.001 *