Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

DER EX-VOTO VON KVIRIN DESANTIĆ, EINES SENJER PATRIZIERS, IN DER KIRCHE DER MUTTER GOTTES VON GORICA IN BAŠKA

JURAJ LOKMER


Puni tekst: hrvatski pdf 550 Kb

str. 95-115

preuzimanja: 1.659

citiraj


Sažetak

In der Kirche der Mutter Gottes von Gorica, die nicht weit entfernt von Baška auf der Insel Krk liegt, befindet sich das Ex- voto des Kvirin Desantić, einem Adeligen aus Senj, aus dem Jahre 1861, mit dem er sich der Mutter Gottes für die wundersame Erlösung aus türkischen Fesseln bedankt.
Der heutige Ex- voto ist eine treue Nachbildung des Votivbildes aus dieser Kirche, neben der früher auch die Ketten – Fesseln ausgestellt waren, die später veloren, beziehungsweise verarbeitet wurden. Damit wurde eine Überlieferung durch ein Volkslied bewiesen, über die Befreiung des Luka Kvirin (Guerin) Desantić (im Volkslied: Luka, Gojko, Mihailo, Mitar Dešantić und/oder Desančić), Sohnes eines Adeligen und reichen Kaufmann aus Senj Vincenzo de Santich im Jahre 1587 aus türkischer Knechtschaft nach sieben Jahren Gefangenschaft in der Burg von Tominja bei Sanski most. In einer heldenhaften Aktion der Senjer Uskoken, angeführt vom Juraj Daničić, wurde Kvirin Desantić befreit, der in seinen Gebeten im Kerker ein Gelübde ablegte, dass er eine Wallfahrt in die alte Kultstätte der Mutter Gottes von Gorica bei Baška auf der Insel Krk machen werde, wo die Familie Desantić mehrere Besitze hatte und woher sie, nach einigen Quellen, nach Senj kam. Der Charakter des Stils, die Inschrift im unteren Teil des Bildes und andere Angaben, insbesondere geschichtliche Quellen, weisen, dass dieser Ex-voto am Ende des XVII. Jahrhunderts, beziehungsweise am Anfang des XVIII. Jahrhunderts entstand.
Schon mehrere Jahrhunderte gibt es niemanden von der Familie Desantić in Senj, sie leben auch heutzutage in dem benachbarten Ort Baška auf der Insel Krk. Das Ex-voto vo Desantić ist kein typisches Kunstwerk, sondern ein Denkmal volkstümlicher Erinnerungen und Volksgeschichte, christlicher Glaubensbekenntnis und Dankbarkeit an die Mutter Gottes, die von vielen Generationen von den Inseln Krk, Rab, aus Vinodol, Senj, Podgorje, bishin zu Gacka und Lika verehrt wurde. Das ist ein Dokument, Geist der Zeit, in der es entstand schildert, sowie einer der Beweise über die dauerhafte Verbundenheit zweier Städte Senj und Baška, zweier alter Siedlungen, die seit Jahrhunderten einzigartig, volkstümlich und geistlich verbunden waren, wovon heutzutage in Baška die ergiebige Kultur und Religionserbschaft zeugen.

Ključne riječi

ex voto, Kvirin Desantić, Kirche der Mutter Gottes von Gorica, Baška

Hrčak ID:

17763

URI

https://hrcak.srce.hr/17763

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 2.581 *