Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

JAGIĆ’S STUDIUM DER KROATISCHEN LITERATUR DES MITTELALTERS

Nikica Kolumbić


Puni tekst: hrvatski pdf 804 Kb

str. 81-96

preuzimanja: 103

citiraj


Sažetak

Schon in seinen früheren Arbeiten hat Jagic Interesse an der ästhetischen Bewertung der ältesten Werke der kroatischen Literatur gezeigt, obwohl er es wegen seiner vielfältigen Beschäftigung mit anderen Problemen nicht besonders pflegen konnte.
Jagid behandelte das Mittelalter in der kroatischen Literatur als selbständige Epoche. Da er in einer Zeit arbeitete, in der der biographisch
— bibliographische Ansatz vorherrschte, bemühte er sich (z. B. in der Bewertung Ljubic’s Literaturgeschichte 1864) alte Texte im Lichte des »Seelenlebens unseres Volkes« darzustellen. Um eine Lücke in der kroatischen Literaturwissenschaft zu schliessen, veröffentlicht Jagid
1867 seine Historija književnosti naroda hrvatskoga i srbskoga (Geschichte der Literatur des kroatischen und serbischen Volkes, Bd. I). Er betrachtete die Literaturgeschichte als Teil der Geschichte und der Entwicklung der Kultur und der Seele eines Volkes. In dieser Arbeit stellt der Autor die Qualitäten und die Reife der Jagid’schen Werturteile heraus, indem er Beispiele aus dessen literarisch-ästhetischen
Bemerkungen in kroatischen mittelalterlichen Texten, ja sogar in historischen und juristischen Schriftstücken anführt, was ihn in die Nähe der Resultate zeitgenössischer Analysen bringt. Jagid hat als einer der ersten in der kroatischen Literaturgeschichte darauf aufmerksam
gemacht, daß man auch dem kroatischen mittelalterlichen Versmaß besondere Aufmerksamkeit schenken sollte.
Eine der letzten Arbeiten Jagic's über die kroatische Literatur des Mittelalters ist sein Aufsatz Hrvatska glagolska književnost (Kroatische
glagolitische Literatur) in Vodnik’s Povijest hrvatske književnosti (Geschichte der kroatischen Literatur, 1913), jedoch stand er hier schon unter dem Einfluß der Auffassung des kroatischen Glagolitismus als besonderem Kultur- und Sprachphänomen und zeigte kein besonderes
Interesse an einer literarisch-ästhetischen Bewertung.

Ključne riječi

Hrčak ID:

212774

URI

https://hrcak.srce.hr/212774

Podaci na drugim jezicima: hrvatski

Posjeta: 202 *