Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

Die Erfahrung des Religiösen – eine unerforschte und/oder unerforschbare Dimension von Religion und Religiosität

Stipe TADIĆ


Puni tekst: hrvatski pdf 143 Kb

str. 359-373

preuzimanja: 915

citiraj


Sažetak

Unter ausdrücklichem Verweis auf Komplexität,
Vielschichtigkeit und Fluidität des Phänomens der Religion
und des Religiösen bespricht dieser Artikel die Versuche,
dieses Phänomen mittelbar zu definieren, d.h. über
verschiedene Dimensionen bzw. über die Ermittlung jener
Spezifika, die es von anderen gesellschaftlichen
Erscheinungen unterscheiden. Nun ist aber ein solches
Vorgehen wesentlich durch eine theoretische Zugangsweise
determiniert, und das heißt, daß auch der Zugang zu
besagter Erscheinung nicht nur eine Analyse ihrer
zahlreichen Dimensionen erfordert, sondern auch mehrere
theoretische Ansätze. Mehrdimensionale Ansätze zum
Phänomen der Religion und der Religiosität auf dem
empirischen Plan gründen sich überwiegend auf
verschiedenen Varianten oder Abwandlungen der fünf
Hauptdimensionen, die Charles Y. Glock und Rodney Stark
festgelegt haben. Der Artikel elaboriert insbesondere die
Dimension, welche die Erfahrung der Religion bzw. des
Religiösen darstellt. In zeitgenössischen religiösen Revivals
nimmt gerade diese Dimension eine zentrale Stellung ein.
Sie bestimmt das gesamte Leben jener, die diese Erfahrung
machen. Es ist daher anzunehmen, daß diese noch
unerforschte Dimension der Hauptgegenstand zukünftiger
Untersuchungen sein wird.

Ključne riječi

Hrčak ID:

20473

URI

https://hrcak.srce.hr/20473

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski

Posjeta: 2.028 *