Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

https://doi.org/10.21464/sp33211

Wahrheit und Politik im Zeitalter digitaler Medien

Pavo Barišić orcid id orcid.org/0000-0002-2731-1488 ; Institute of Philosophy, Ulica grada Vukovara 54, HR–10000 Zagreb


Puni tekst: hrvatski pdf 426 Kb

str. 489-501

preuzimanja: 470

citiraj

Puni tekst: engleski pdf 426 Kb

str. 489-501

preuzimanja: 451

citiraj

Puni tekst: francuski pdf 426 Kb

str. 489-501

preuzimanja: 283

citiraj

Puni tekst: njemački pdf 426 Kb

str. 489-501

preuzimanja: 256

citiraj


Sažetak

Mit der Ausbreitung der Allgegenwart digitalisierter sozialer Medien hat die Wahrheit zu einem gewissen Grad an ihrer Zuverlässigkeit und Objektivität eingebüßt, warnen einige Autoren heutzutage. Wenn ein Zeitalter die Spannungsverhältnisse von Wahrhaftigkeit und Lüge, Tatsache und Falschnachricht, Wirklichem und Fiktionalem, Echtem und Täuschung in den Vordergrund rückt, zeugt dies allerdings von einer Unabsehbarkeit und Undurchschaubarkeit des Verwirrspiels, in das die öffentliche Kommunikation hineingerissen wurde. Die schwindelerregende Entwicklung der Neuen Medien und Technologien verursacht einen weitreichenden Wandlungsprozess vor allem im Bereich der Politik. In seinem Buch zum „Zeitalter der Nach-Wahrheit“ verkündete Ralph J. Keyes den Anbruch einer „Schwindel-freundlichen Zeit“ (fib-friendly times), in der „mehr Lügen als jemals zuvor erzählt werden“. Die Überlegungen zu dieser Fragestellung in der vorliegenden Untersuchung sind jedoch vorsichtiger und eher kritischer. Sie gehen von einem pluriperspektivistischen Standpunkt aus. Die neuen Medien haben allerdings eine Herausforderung an die heutige Kommunikation erhoben. In den politischen Angelegenheiten handelt es sich immer um bestimmte Perspektiven und Beiträge im ständigen Agon oder Wettstreit um Wahrheit. Es gibt dabei keinen völlig neutralen und überparteilich erhobenen Wahrheitsanspruch, wie ihn manche Philosophen und Wissenschaftler anstrebten. Infolge ihrer besonderen Natur entbirgt sich die Wahrheit nur mit Auseinandersetzung und Anstrengung und nie ohne Teilnahme und außerhalb jeglicher Perspektivität. Aber weder geht die Wahrheit zugrunde noch treten wir in ein Zeitalter der Post-Wahrheit. Und über die Frage, welches Zeitalter der Lüge und den Falschmeldungen (Fake News) mehr Freundlichkeit entgegenbringt, kann man wohl streiten. Die Politik ist heutzutage nicht in einem schwierigeren Zustand als je zuvor, aber auch nicht in einer viel einfacheren Stellung im Hinblick auf die Wahrheit. Diese bleibt für die Politik weiter ein tragender Grund und ein dauerhafter Beurteilungsmaßstab. Die Wahrheit kann nur in ihrer pluriperspektivistischen Erscheinungsweise entborgen werden.

Ključne riječi

Wahrheit, Wahrhaftigkeit, Lüge, falsche Nachrichten, Politik, Demokratie, digitale Medien, Zeitalter der Post-Wahrheit, Pluriperspektivismus

Hrčak ID:

222843

URI

https://hrcak.srce.hr/222843

Podaci na drugim jezicima: hrvatski engleski francuski

Posjeta: 2.686 *