Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

https://doi.org/10.21464/sp34113

Tradition, φρόνησις und Praktische Philosophie. Über Gadamers kritische Aneignung von Heidegger

Hongjian Wang orcid id orcid.org/0000-0001-8864-8212 ; Hunan Universität, Yuelu-School, Lushan Road 273, CN–410006 Changsha, Hunan


Puni tekst: engleski pdf 576 Kb

str. 191-206

preuzimanja: 146

citiraj

Puni tekst: hrvatski pdf 576 Kb

str. 191-206

preuzimanja: 269

citiraj

Puni tekst: njemački pdf 576 Kb

str. 191-206

preuzimanja: 121

citiraj

Puni tekst: francuski pdf 576 Kb

str. 191-206

preuzimanja: 248

citiraj


Sažetak

Im Unterschied zum starken ontologischen Interesse Heideggers entwickelt Gadamer die Konzeption der Hermeneutik als praktischer Philosophie. Mit Heidegger schenkt Gadamer dem Begriff φρόνησις bei Aristoteles und dessen Unterschied zu τέχνη große Beachtung, gleichwohl entfernt er sich insofern von seinem Lehrer, als die Momente von σύνεσις und ἦθος, die von Heidegger vernachlässigt werden, wieder einmal freigelegt und betont werden. Darin ist die Vorantreibung der Methodologie charakteristisch, durch die der formale Ansatz bei Heidegger zum geschichtlichen Ansatz transformiert wird. Damit kann Gadamer einen anderen Weg der praktischen Philosophie als Heidegger gehen, wodurch jedoch gerade der von Heidegger beanspruchte vortheoretische Charakter der Philosophie garantiert wird. Auf diese Weise kommt Gadamers kritische Aneignung von Heidegger zustande, die aber eben die Bedeutung des ontologischen Ansatzes Heideggers in unserem Zeitalter bekundet.

Ključne riječi

Tradition, Selbst, φρόνησις, praktische Philosophie, Methodologie, Martin Heidegger, Hans-Georg Gadamer

Hrčak ID:

224044

URI

https://hrcak.srce.hr/224044

Podaci na drugim jezicima: engleski hrvatski francuski

Posjeta: 1.679 *