Skoči na glavni sadržaj

Izvorni znanstveni članak

Eigene Erzeugung im Dubrovniker Distrikt von Jahre 1815. bis zum Jahre 1848.

Šime Peričić


Puni tekst: hrvatski pdf 6.178 Kb

str. 251-269

preuzimanja: 103

citiraj


Sažetak

Wie anderswo in Dalmatien so befasste sich auch im Dubrovniker Distrikt der grösste Teil der bäuerlichen Bevölkerung in der ersten Hälfte des 19. Jh. mit der eigenen Erzeugung, der Landwirtschaft und dem Fischfang. Getreide, Gemüse und Obst wurden nahezu dauernd in ungenügenden Mengen erzeugt. In dieser Zeit blühten nur die Ölbaumzucht und der Weinbau, die ziemlich hohe Überschüsse brachten. Ein Teil des Weines und Öles wurde von der einheimischen Bevölkerung konsumiert und der Überschuß ausserhalb des Distriktes verkauft.
Einzelne Bewohner des Dubrovniker Distriktes befassten sich auch mit einigen anderen landwirtschaftlichen Tätigkeiten, wie z. B. mit der Bienenzucht. Die Versuche Leinen, Hanf und Seidenraupen zu erzeugen, blieben ohne grössere Bedeutung.
Der Fischfang war relativ gut entwickelt. Den kleineren Teil der gefangenen Fische verbrauchte die Bevölkerung des Distriktes selbst, während man den grösseren Teil in frischem oder gesalzenem Zustand ausserhalb des Gebietes verkaufte.

Ključne riječi

Dubrovnik, 19. Jahrhundert, Produktion

Hrčak ID:

243207

URI

https://hrcak.srce.hr/243207

Podaci na drugim jezicima: hrvatski

Posjeta: 291 *